szmtag Berliner Kliniken nehmen COVID-19-Patienten aus Brandenburg auf
NewsPolitikBerliner Kliniken nehmen COVID-19-Patienten aus Brandenburg auf
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Berliner Kliniken nehmen COVID-19-Patienten aus Brandenburg auf

Freitag, 18. Dezember 2020

/picture alliance, Bodo Schackow

Berlin – Wegen des Engpasses in Krankenhäusern in Brandenburg angesichts der Coronakrise werden heute Patienten nach Berlin verlegt. Es handele sich um COVID-19-Patienten, die auf Normalstationen behandelt werden, sagte ein Sprecher der Berliner Gesundheitsverwaltung gestern Abend.

Heute Morgen sollten die Transporte beginnen. Verschiedene Berliner Kliniken nehmen dem Sprecher zufolge rund 50 Patienten aus Brandenburg auf. Brandenburgs Ge­sund­heits­mi­nis­terin Ursula Nonne­ma­cher (Grüne) bat Berlin wegen eines drohenden Engpasses in Krankenhäusern um Hilfe. Vor allem im Süden des Bundeslandes ist die Lage sehr ange­spannt.

Anzeige

Die Zahl neuer Infektionen sei auf einen Rekordwert von 1.021 gestiegen, hatte Brandenburgs Gesund­heitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) gestern im zuständigen Landtagsausschuss gesagt. Sie bat Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) um Unterstützung wegen der drohenden Überlastung der Krankenhäuser.

Auch Sachsen-Anhalt nimmt in den kommenden Tagen COVID-19-Patienten aus benachbarten Bundes­ländern auf, die selbst Engpässe bei Intensivbetten haben. Innerhalb einer Länderverabredung sollen Anfang kommender Woche 30 Patienten aus Sachsen und Thüringen verlegt werden, hatte ein Sprecher des Innenministeriums gestern in Magdeburg angekündigt.

Schon vor Wochen hatten die Länder verabredet, einander bei der Behandlung von Coronapatienten unter die Arme zu greifen, um die Überforderung einzelner Krankenhäuser aufzufangen. Dafür wurde Deutschland in fünf Regionen nach einem Kleeblattkonzept unterteilt. Im Osten bilden Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Berlin und Brandenburg eine Unterstützungsregion. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER