szmtag KBV informiert über das Kodieren zu SARS-CoV-2
NewsÄrzteschaftKBV informiert über das Kodieren zu SARS-CoV-2
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

KBV informiert über das Kodieren zu SARS-CoV-2

Mittwoch, 23. Dezember 2020

/ronstik, stock.adobe.com

Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat eine Praxisinformation zum Kodieren von SARS-CoV-2-Infektionen erstellt. Die Autoren erläutern darin, welche Kodes und Zusatzcodes Ärzte wäh­len sollten. Die aktualisierte Praxisinformation berücksichtigt die Änderungen der Testverordnung des Bundesgesund­heitsministeriums (BMG) vom 30. November.

Sie enthält außerdem die drei neuen Kodes, welche die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) für Post-COVID-19-Zustände festgelegt hat. Diese stehen ab Anfang Januar 2021 im Praxisverwaltungssystem zur Verfügung. Damit können Erkrankungen abgebildet werden, die im Zusammenhang mit einer überstan­denen Corona­viruskrankheit stehen.

Anzeige

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat nach den Vorgaben der Weltge­sund­heitsorganisation die ICD-10-GM angepasst und dafür neue Schlüsselnummern unter U08- bis U10 aufgenommen: U08.9 für COVID-19 in der Eigenanamnese, U09.9 für einen Post-COVID-19-Zustand und U10.9 für multisystemisches Entzündungssyndrom in Verbindung mit COVID-19.

Ärzte können laut der KBV bis Ende Dezember Übergangscodes verwenden, zum Beispiel den Code „U07.3G“. Er ist für Fälle vorgesehen, bei denen eine frühere, bestätigte Coronavirus-19-Krankheit zur Inanspruchnahme des Gesundheitswesens führt, die Person aber nicht mehr an COVID-19 leidet. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER