szmtag Auch Mexiko erteilt Coronaimpfstoff von Astrazeneca Notfallzulassung
NewsAuslandAuch Mexiko erteilt Coronaimpfstoff von Astrazeneca Notfallzulassung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Auch Mexiko erteilt Coronaimpfstoff von Astrazeneca Notfallzulassung

Dienstag, 5. Januar 2021

/picture alliance, NurPhoto, Gerardo Vieyra

Mexiko-Stadt – Nach Großbritannien, Argentinien und Indien hat auch Mexiko den Coronaimpfstoff des britisch-schwedischen Pharmaunternehmens Astrazeneca zugelassen.

Der in Zusammenarbeit mit der Universität Oxford entwickelte Impfstoff habe eine Notfallzulassung er­halten und sei voraussichtlich im März erhältlich, informierte der stellvertretende Ge­sund­heits­mi­nis­ter Hugo López-Gatell gestern seine Landsleute.

Anzeige

Das Land mit knapp 129 Millionen Einwohnern hat mit Astrazeneca den Erwerb von 77,4 Millionen Impf­dosen vereinbart. Mexiko hatte am 24. Dezember damit begonnen, das Corona-Vakzin von Biontech-Pfi­zer zu verimpfen.

Bis vorgestern wurden nach Regierungsangaben rund 30.000 Mitarbeiter des Gesundheitssystems ge­impft. In Mexiko wurden bislang rund 1,4 Millionen Coronainfektionen registriert. Mehr als 127.000 SARS-CoV-2-Infizierte starben. Damit hat das Land eine der weltweit höchsten Opferzahlen der Coro­napandemie. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER