NewsAuslandIsrael lässt Moderna-Impfstoff gegen COVID-19 zu
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Israel lässt Moderna-Impfstoff gegen COVID-19 zu

Dienstag, 5. Januar 2021

/picture alliance, Flashpic, Jens Krick

Jerusalem – Das israelische Gesundheitsministerium (MOH) hat die Zulassung für den Import des CO­VID-19 Impfstoffs von Moderna für Israel erteilt. Dies gab das Unternehmen heute bekannt.

„Die heutige Zulassung ist ein bedeutender Moment in der Geschichte unseres Unternehmens und im weltweiten Kampf gegen COVID-19. Dies ist die dritte behördliche Zulassung für den COVID-19 Impfstoff von Moderna (COVID-19 Vaccine Moderna) und die erste Zulassung außerhalb Nordamerikas“, sagte Stéphane Bancel, Chief Executive Officer von Moderna.

Man hoffe, in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten weitere Zulassungen in anderen Ländern zu erhalten, so hieß es seitens Moderna. Bereits erfolgt ist die Zulassung in den USA sowie Kanada – in der Europäischen Union (EU) läuft der Zulassungsprozess noch.

Die zuständige Arzneimittelagentur (EMA) kündigte für morgen eine entsprechende Entscheidung an. Die EU hat bei Moderna bereits 160 Millionen Dosen des Impfstoffes bestellt.

Das israelische Gesundheitsministerium hat 6 Millionen Dosen des Impfstoffs erworben, die ersten Lieferungen sollen im Januar beginnen. © EB/aha/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER