szmtag Brasilien: Tausende neue Gräber werden wegen Corona angelegt
NewsAuslandBrasilien: Tausende neue Gräber werden wegen Corona angelegt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Brasilien: Tausende neue Gräber werden wegen Corona angelegt

Montag, 11. Januar 2021

/picture alliance, ASSOCIATED PRESS, Edmar Barros

Manaus – Um einen Zusammenbruch des Bestattungswesens angesichts eines neuen Anstiegs der Coro­nafälle zu verhindern, will die brasilianische Amazonasmetropole Manaus 22.000 vertikale Gräber aus­heben.

Die Konstruktion würde „in den kommenden Tagen“ beginnen, sagte David Almeida, Bürgermeister der Hauptstadt des Bundesstaates Amazonas, dem regionalen Fernsehsender Bom Dia Amazônia am ver­gangenen Freitag.

Anzeige

„Wir müssen den Platz, den wir haben, ausnutzen und werden den Tarumã-Friedhof vertikalisieren.“ Der Cemitério do Tarumã ist einer der Friedhöfe, auf denen in Brasilien während der ersten Welle der Coro­napandemie im Frühjahr 2020 Massengräber angelegt wurden.

Am vergangenen Donnerstag hat die Zahl der Coronatoten in Brasilien die Marke von 200.000 über­schritten. Nun könnte sich das Szenario aus dem Frühjahr wiederholen, als viele Krankenhäuser und Friedhöfe an ihre Grenzen gelangten.

Zugleich steht das größte Land in Lateinamerika immer noch ohne Impfkampagne für die Bevölkerung da. Nachdem Präsident Jair Bolsonaro das Coronavirus zuerst verharmlost hatte, zieht er mittlerweile auch eine Impfung in Zweifel. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER