szmtag Sanofi übernimmt Kymab
NewsVermischtesSanofi übernimmt Kymab
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Sanofi übernimmt Kymab

Montag, 11. Januar 2021

Sanofi-Gebäude in Neuville, Frankreich/Ricochet64, stock.adobe.com

Paris – Der französische Pharmakonzern Sanofi will den britischen Antikörperspezialisten Kymab über­neh­men. Als Kaufpreis wurden zunächst 1,1 Milliarden US-Dollar (rund 900 Millionen Euro) vereinbart, wie Sanofi heute mitteilte.

Weitere 350 Millionen Dollar sollen schrittweise fließen, wenn bestimmte Entwicklungsziele erreicht sind. Kymab stehe für „eine womöglich erstklassige Behandlung bei einer Reihe von Immun- und Ent­zündungs­krank­heiten", erklärte Sanofi-Chef Paul Hudson.

Anzeige

Insbesondere erhält der Konzern damit Zugriff auf den „vielversprechenden Antikörper“ KY1005, der ge­gen solche Erkrankungen eingesetzt werden soll. Im vergangenen Jahr war er erfolgreich bei bestimm­ten Hauterkrankungen getestet worden.

Kymab-Chef Simon Sturge erklärte, der französische Pharmariese sei „der perfekte Partner“, um das eigene Produktangebot zu erweitern und neue Therapien zu entwickeln. Die Übernahme soll nach Angaben von Sanofi im ersten Quartal abgeschlossen werden. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER