szmtag RKI empfiehlt strengere Quarantäne bei Kontakt zu Coronamutationen
NewsPolitikRKI empfiehlt strengere Quarantäne bei Kontakt zu Coronamutationen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

RKI empfiehlt strengere Quarantäne bei Kontakt zu Coronamutationen

Freitag, 15. Januar 2021

/picture alliance, David Hutzler

Hamburg – Strengere Quarantäne­vorschrif­ten für Menschen, die in Kontakt mit den mutierten Varianten von SARS-CoV-2 gekommen sein könnten, empfiehlt das Robert-Koch-Institut (RKI).

Bei Nachweis einer neuartigen Variante von SARS-CoV-2, wie sie in Großbritannien und Südafrika erst­mals isoliert wurden (B.1.1.7; B.1.351), sollte keine Verkürzung der Quarantänedauer von 14 Tagen erfol­gen, heißt es in Empfehlungen des RKI für die Gesundheitsämter.

Anzeige

Alle anderen Kontaktpersonen von Coronainfizierten sollen wie bisher die häusliche Quarantäne verkür­zen können, wenn sie keine Symptome aufweisen und nach frühestens zehn Tagen einen negativen Test vorlegen.

Bei Hinweisen auf eine Exposition durch neuartige Varianten von SARS-CoV-2 sollten die Gesundheits­äm­ter zudem die entsprechende Kontaktnachverfolgung priorisieren, so heißt es in der Empfehlung wei­ter.

Wie eine Sprecherin des RKI dem Deutschen Ärzteblatt bestätigte, wurden die entsprechenden Anpas­sun­gen bereits am 6. Januar vorgenommen. Zudem handle es sich nicht um Forderungen des RKI, son­dern um im Rahmen des üblichen Vorgehens für die Gesundheitsämter erarbeitete Empfehlungen – so die Klarstellung.

Der Spiegel hatte heute berichtet, das RKI fordere aufgrund der neuartigen Coronavarianten striktere Quarantänevorgaben.

Ab heute empfiehlt das RKI zusätzlich zu den genannten Maßnahmen die Wiederaufnahme einer pros­pektiven Kontaktpersonennachverfolgung bei Flugreisenden aus Virusvarianten-Gebieten. Je nach Be­wertung der Behörden vor Ort sei dies auch retrospektiv sinnvoll. © aha/afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER