szmtag Coronapandemie könnte weltweit die Zahl der Tuberkulosefälle erhöhen
NewsVermischtesCoronapandemie könnte weltweit die Zahl der Tuberkulosefälle erhöhen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Coronapandemie könnte weltweit die Zahl der Tuberkulosefälle erhöhen

Dienstag, 26. Januar 2021

/Robert Kneschke, stock.adobe.com

Berlin – Durch die SARS-CoV-2-Pandemie sind die bisher erreichten Erfolge im Kampf gegen die Tuber­kulose (TB) weltweit gefährdet. Das stellt die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im Bundestag fest.

Verschiedene Modellierungen kommen demnach zu dem Schluss, dass es weltweit durch die Unterbre­chung der TB-Versorgung zu einem mittelfristigen Anstieg der TB- und der dadurch verursachten Todes­fälle kommt.

Anzeige

Ein wichtiger Faktor sei die Umverteilung von medizinischem Personal, Diagnostik und Versorgungs­struk­­turen wie Krankenhausbetten zur Eindämmung der SARS-CoV-2-Pandemie, sodass diese der TB-Versorgung nur noch eingeschränkt zur Verfügung stünden.

Hinzu komme der erschwerte Zugang zur Gesundheitsver­sorgung Lockdowns und fehlendes Einkommen für Transport und medizinische Behandlung, berichtet die Bundesregierung.

Modellierungen der Welt­gesund­heits­organi­sation WHO deuteten darauf hin, dass ein Rückgang der TB-Fallfindung um 50 Prozent über drei Monate allein im Jahr 2020 zu 400.000 zusätzlichen TB-Todesfällen führen könnte. Die TB-Programme müssen laut der Bundesregierung daher angepasst werden.

Dazu habe Deutschland über seinen Kernbeitrag von einer Milliarde Euro für 2020 bis 2022 an den Glo­balen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria hinaus weitere 150 Millionen Euro für den sogenannten COVID-19-Reaktionsmechanismus des Fonds bereitgestellt.

„Diese werden unter anderem dafür genutzt, um die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die vom Fonds finanzierten Programme inklusive der TB-Programme zu minimieren“, heißt es in der Antwort der Bundesregierung. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER