NewsÄrzteschaftArzneimittel­kommission informiert über Biosimilars
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Arzneimittel­kommission informiert über Biosimilars

Donnerstag, 28. Januar 2021

/picture alliance, Daniel Reinhardt

Berlin – Die Arznei­mittel­kommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) informiert in der Neuauflage ihrer Broschüre zu Biosimilars über den Einsatz und das Sicherheitsprofil von Biosimilars. Die AkdÄ-Experten geben außerdem Empfehlungen zum Einsatz der Arzneimittel im Praxisalltag.

Biosimilars sind seit mehr als 13 Jahren in der Europäischen Union verfügbar und haben sich in dieser Zeit als vergleichbare therapeutische Alternativen etabliert. Das größere Wissen und bessere Verständnis über diese Arzneimittel haben in den vergangenen Jahren zu einer höheren Akzeptanz bei Ärzten und Patienten geführt.

Anzeige

In dem Leitfaden stellen die Autoren die Unterschiede zwischen biologischen und chemischen Arznei­mitteln dar und erläutern wichtige Aspekte der Zulassung von Biosimilars. Außerdem gehen sie auf die Pharmakovigilanz und die Austauschbarkeit von Referenzarzneimitteln und Biosimilars ein.

„Inzwischen sind bereits 52 Biosimilars zu 16 verschiedenen Wirkstoffen in Deutschland verfügbar, darunter auch monoklonale Antikörper zum Einsatz bei onkologischen Erkrankungen“, informiert die AkdÄ. Daher wurde der Leitfaden um einige Informationen zu Biosimilars in der Onkologie erweitert.

Ein Kapitel widmen die Autoren zudem dem Nocebo-Effekt bei der Anwendung von Biosim­ilars. Darunter würden „die unerklärbaren, negativen Effekte bei der Anwendung eines Arzneimittels zusammengefasst, die auf der Basis von Wissen und negativen Erwartungen des Patienten über die schäd­lichen Auswirkun­gen einer Therapie, von psychosozialem Kontext und therapeutischen Bedingungen entstehen“, infor­mie­­ren die Autoren. Sie zeigten Wege und Strategien auf, wie Ärzte Nocebo-Effekte beim Einsatz von Biosimilars vorbeugen können. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
VG WortLNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER