szmtag Profifußballer haben erhöhtes Gonarthroserisiko
NewsMedizinProfifußballer haben erhöhtes Gonarthroserisiko
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Profifußballer haben erhöhtes Gonarthroserisiko

Donnerstag, 28. Januar 2021

/chartphoto, stock.adobe.com

Berlin – Bei männlichen Profifußballern zeigt sich ein deutlicher Zusammenhang zwischen dem Fußballspielen und dem Entstehen einer Gonarthrose, einer degenerativen Erkrankung (Arthrose) des Kniegelenks. Zu diesem Ergebnis kommt ein systematisches Review in der aktuellen Ausgabe des Deutschen Ärzteblattes (2021; DOI: 10.3238/arztebl.m2021.0007).

Dieser Befund ist insbesondere deshalb von Bedeutung, als bisher nur eine sekundäre Gonarthrose nach einer traumatisch erworbenen Kniegelenksverletzung als Folge eines Arbeitsunfalls anerkannt wird.

Auf der Grundlage von Metaanalysen kommen Alice Freiberg und Co-Autoren zu dem Ergebnis, dass das Gonarthroserisiko bei männlichen Fußballspielern im Vergleich zur männlichen Allgemeinbevölkerung um das 2,3-Fache erhöht ist.

Bei Beschränkung auf radiologisch gesicherte Gonathrosen zeigt sich dieses Risiko 4-fach erhöht.
Der Knorpel im Kniegelenk von Profifußballern wird durch verschiedene sportspezifische Tätigkeiten sehr stark belastet.

Zu diesen Belastungen zählen Sprints, Seitschritte beim Dribbeln, das Schießen des Balls sowie ständige Beschleunigungs- und Abstoppvorgänge. Stauchungen und Prellungen können Mikroverletzungen des Kniegelenks nach sich ziehen.

Wenn zuvor erfolgte Kniegelenksverletzungen ausgeschlossen wurden, erhöht sich das Gonarthroserisiko für Fußballspieler im Vergleich zu Vergleichsprobanden um das 2,7-fache. Für Fußballspielerinnen kann aufgrund fehlender Daten keine Aussage getroffen werden. © tg/aerzteblatt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

diesen Artikel können Sie mit dem kostenfreien „Mein-DÄ-Zugang“ lesen.

Sind Sie schon registriert, geben Sie einfach Ihre Zugangsdaten ein.

Oder registrieren Sie sich kostenfrei, um exklusiv diesen Beitrag aufzurufen.

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort


Mit der Registrierung in „Mein-DÄ“ profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

Newsletter
Kostenfreie Newsletter mit täglichen Nachrichten aus Medizin und Politik oder aus bestimmten Fachgebieten
cme
Nehmen Sie an der zertifizierten Fortbildung teil
Merkfunktion
Erstellen Sie Merklisten mit Nachrichten, Artikeln und Videos
Kommentarfunktion und Foren
Kommentieren Sie Nachrichten, Artikel und Videos, nehmen Sie an Diskussionen in den Foren teil
Job-Mail
Erhalten Sie zu Ihrer Ärztestellen-Suche passende Jobs per E-Mail.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER