NewsAuslandMcKinsey akzeptiert in Opioidkrise millionenschweren Vergleich
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

McKinsey akzeptiert in Opioidkrise millionenschweren Vergleich

Donnerstag, 4. Februar 2021

/picture alliance, Erik McGregor

Washington – Im Streit um die massenhafte Verschreibung opioidhaltiger Schmerzmittel in den USA hat das Beratungsunternehmen McKinsey Medienberichten zufolge in einen millionenschweren Vergleich eingewilligt.

Wie die New York Times und das Wall Street Journal heute unter Berufung auf informierte Kreise berich­teten, zahlt McKinsey 573 Millionen Dollar (476 Millionen Euro) an die US-Behörden, um mögliche Zivil­klagen abzuwenden.

Anzeige

Den Vergleich erzielte McKinsey den Berichten zufolge mit den Generalstaatsanwälten von 47 US-Bun­des­staaten sowie der Hauptstadt Washington. Das Unternehmen hatte vor allem den US-Pharmakonzern Purdue Pharma beraten, der vor Gericht Gesetzesverstöße bei Produktion und Vertrieb seines Medika­ments Oxycontin eingeräumt hatte.

Purdue Pharma bekannte sich in drei Punkten des Betrugs und des Verstoßes gegen Regeln gegen Schmier­­­­­geldzahlungen im Gesundheitssektor schuldig.

Viele Experten führen die Opioidkrise in den USA auf die übermäßige Verschreibung von Schmerzmitteln wie Oxycontin zurück, die bis Mitte der 1990er-Jahre noch der Behandlung von Schwerstkranken vorbe­halten waren.

Den Herstellern sowie US-Apotheken wird vorgeworfen, die bei längerer Anwendung süchtig machenden Mittel aggressiv beworben und auf Warnzeichen der Suchtkrise nicht reagiert zu haben. Seit Ende der 1990er-Jahren sind in den USA mehr als 450.000 Menschen an den Folgen einer Opioidüberdosis gestor­ben. Das umfasst verschriebene Schmerzmittel wie auch illegale Drogen wie Heroin. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER