NewsVermischtesErneuter Coronaausbruch in Schlachthof
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Erneuter Coronaausbruch in Schlachthof

Mittwoch, 10. Februar 2021

Husum – Nach einem Coronaausbruch in einem Schlachthof in Husum (Kreis Nordfriesland) hat das Gesund­heitsamt für alle Mitarbeiter Quarantäne angeordnet.

Betroffen seien neben der Stammbelegschaft mit rund 270 Mitarbeitern auch drei externe Unternehmen mit 40 Angestellten sowie 19 Mitar­beiter des Kreis-Veterinäramtes, wie der Kreis Nordfriesland gestern Abend mitteilte. Alle müssten sich einem Test unterziehen.

Begründet wird die Entscheidung mit den „vielfältigen Arbeitsbeziehungen zwischen den verschiedenen Bereichen des Unternehmens und eine nicht strikt durchgehaltene Kohortentrennung“. Es bestehe eine erhebliche Gefahr, dass die bislang 14 coronapositiven Mitarbeiter weitere Kollegen angesteckt hätten.

Am Vortag hatte Landrat Florian Lorenzen bekanntgegeben, dass das Gesundheitsamt den Schlachthof habe schließen lassen. Zuvor hatte es 14 positive Coronatests gegeben, die das Unternehmen selbst veranlasst hatte.

Bereits Ende Januar waren Mitarbeiter eines Subunternehmers positiv getestet worden. Das Gesund­heits­­amt des Kreises geht davon aus, dass die erneuten Ansteckungen innerhalb des Betriebes selbst erfolgt sind. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER