NewsÄrzteschaftBobbert neuer Präsident der Ärztekammer Berlin
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Bobbert neuer Präsident der Ärztekammer Berlin

Donnerstag, 18. Februar 2021

Peter Bobbert, Präsident der Ärztekammer Berlin /Marburger Bund Bundesverband

Berlin – Peter Bobbert ist neuer Präsident der Ärztekammer Berlin. Die Delegiertenversammlung wählte den 42-jährigen Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie mit Zusatzweiterbildung Notfall­medizin ges­tern zum Nachfolger von Günther Jonitz, der zum 1. Februar 2021 sein Amt niedergelegt hatte.

„Der ärztliche Beruf wandelt sich derzeit auf verschiedenen Ebenen rasant“, sagte Bobbert. Die COVID-19-Pandemie habe insbesondere die Digitalisierung in der Medizin erheblich beschleunigt. Ihm sei es „sehr wichtig, in diesem Prozess den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen“.

Gemeinsam mit der Ber­liner Ärzteschaft woll er zudem für mehr Menschlichkeit in der Medizin einste­hen, erklärte er. Seit 2019 ist Bobbert Menschenrechtsbeauftragter der Bundesärztekammer (BÄK) und dort auch Mitglied im Vorstand.

Bobbert steht für berufspolitische Themen wie digitale Medizin, Klimaschutz als Gesundheitsschutz, Hu­manität als Grundlage ärztlichen Handelns sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Der 42-Jährige ist bereits seit 2007 Mitglied der Delegiertenversammlung für die Liste „Marburger Bund“ und seit 2013 Mitglied im Vorstand der Ärztekammer Berlin. 2013 wurde er zum Vorsitzenden des Mar­bur­ger Bundes, Landesverband Berlin/Brandenburg, gewählt.

Nachgewählt in den elfköpfigen Vorstand der Ärztekammer Berlin wurde gestern auch Yüksel König (Marburger Bund), Fachärztin für Viszeralchirurgie. © may/EB/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER