szmtag Brasilianische Coronavariante erstmals in Schweden nachgewiesen
NewsAuslandBrasilianische Coronavariante erstmals in Schweden nachgewiesen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Brasilianische Coronavariante erstmals in Schweden nachgewiesen

Montag, 22. Februar 2021

/Alexander Limbach, stock.adobe.com

Stockholm – In Schweden ist erstmals die in Brasilien entdeckte Variante des Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen geworden. Vier Menschen seien positiv auf die als ansteckender geltende Mutation getes­tet worden, teilte der Regionalrat von Gävleborg vorgestern mit.

Den Betroffenen gehe es gut, sie benötigten keine medizinische Versorgung. Keiner von ihnen hatte sich demnach zuvor in Brasilien aufgehalten. Die Behörden versuchten nun, ihre Kontakte zu ermitteln. Zuvor waren bereits die Varianten aus Großbritannien und Südafrika im Land nachgewiesen worden.

Anzeige

Nach Angaben der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) vom vergangenen Dienstag hat sich die zunächst in Brasilien entdeckte Variante bereits auf 21 Länder ausgebreitet. Schweden verlangt seit Kurzem von ausländischen Einreisenden einen negativen Coronavirustest, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

In dem nordeuropäischen Land mit rund zehn Millionen Einwohnern sind bislang mehr als 631.000 Coronainfektionen nachgewiesen worden. Rund 12 600 Menschen sind bisher in Verbindung mit einer Infektion gestorben. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER