szmtag HIV: Leitlinie zu neurologischen Funktionsstörungen aktualisiert
NewsÄrzteschaftHIV: Leitlinie zu neurologischen Funktionsstörungen aktualisiert
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

HIV: Leitlinie zu neurologischen Funktionsstörungen aktualisiert

Dienstag, 23. Februar 2021

HI-Viren /psdesign1, stockadobecom

Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) hat ihre Leitlinie zu neurologischen Manifes­tationen bei einer HIV-Infektion auf den neuesten Stand gebracht.

Die komplett überarbeitete S1-Leitlinie „Diagnostik und Therapie HIV-1-assoziierter neurologischer Er­krankungen“ informiert über die neurologischen Systemmanifestationen der HIV-Infektion und über die mit der Immunschwäche verbundenen opportunistischen Infektionen.

Anzeige

Sie thematisiert außerdem die Anwendung und Nebenwirkungen der gängigen antiretroviralen Medika­mente sowie die Wechselwir­kungen mit Begleitmedikation.

Zehn bis 20 Prozent der HIV-infizierten Patienten entwickeln neurologische Symptome als erste Zeichen ihrer Infektion, rund 60 Prozent bekommen im Verlauf ihrer Erkrankung eine neurologische Funktions­störung.

Die DGN weist auf die 2014 gestartete 90-90-90 Strategie der Initiative UN Aids hin. Danach sollen bis zum Jahr 2030 weltweit 90 Prozent aller HIV-infizierten Menschen diagnostiziert sein, eine antiretro­vi­rale Therapie erhalten und mit antiretroviraler Therapie virologisch supprimiert sein.

Aber obwohl die antiretrovirale Kombinationstherapie sehr gut wirke, bestünden milde Formen des HIV-assoziierten neurokognitiven Defizits fort, erläutern die Autoren der Leitlinie.

Dieses therapeutische Dilemma könnten vermutlich nur neue medikamentöse Strategien lösen, zum Beispiel die Applikation antiretroviraler Substanzen über Nanopartikel. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER