NewsÄrzteschaftWissenschaftler empfehlen COVID-19-Impfung auch nach Sepsis
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Wissenschaftler empfehlen COVID-19-Impfung auch nach Sepsis

Mittwoch, 24. Februar 2021

/Kateryna_Kon, stock.adobe.com

Berlin – Patienten, die eine Sepsis durchgemacht haben, sollten sich gegen SARS-CoV-2 impfen lassen. Das empfiehlt die Sepsis-Stiftung. Sie betonte, eine überstandene Sepsis sei „keine Kontraindikation für die COVID-19-Impfung“.

Vielmehr sollten sich gerade Sepsis-Überlebende gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 impfen lassen, um eine erneute Sepsis zu verhindern. Nach der bisherigen Datenlage sei die Sorge mancher ehemaliger Sepsis-Patienten unbegründet, dass ihr Immunsystem bei der COVID-19-Impfung überreagieren könnte.

Anzeige

„Es gibt auch keinen Anhaltspunkt dafür, dass das Risiko, allergisch auf eine Impfung zu reagieren, bei ehemaligen Sepsis-Patienten höher ist als bei anderen Menschen“, sagte Konrad Reinhart, Vorsitzender der Sepsis-Stiftung. Grundsätzlich seien Impfun­gen zwei bis vier Wochen nach einer akuten Sepsis mög­lich.

Eine Sepsis entsteht bekanntlich, wenn die körpereigenen Abwehrkräfte nicht mehr in der Lage sind, die Ausbreitung einer lokalen Infektion zu verhindern, und die Erreger in den Blutkreislauf eindringen. Durch eine fehlregulierte Aktivierung der Abwehrsysteme werden nicht nur die Erreger bekämpft, son­dern auch körpereigenen Organe wie Lunge, Herz und Niere geschädigt. Es kommt zum Multiorganver­sagen und zum septischen Schock, der unbehandelt nahezu immer tödlich ist.

Laut der Stiftung ist die Vorbeugung von Infektionen, zum Beispiel durch Impfungen, eine der wichtigs­ten Maßnahmen gegen Sepsis. Die Sepsis-Stiftung rät ehemaligen Sepsis-Patienten dringend, sich im­pfen lassen, da sie anfälliger für Infektionen seien, die zu einer Sepsis führen könnten. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER