NewsVermischtesDigitale Plattform soll Lieferengpässen von Medizinprodukten vorbeugen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Digitale Plattform soll Lieferengpässen von Medizinprodukten vorbeugen

Freitag, 26. Februar 2021

/I Viewfinder, stock.adobe.com

Berlin – Fehlende Masken, Desinfektionsmittel und Schutzkleidung bestimmten in der ersten Welle der Coronapandemie den Alltag. Um derartige Szenarien künftig zu vermeiden, empfiehlt der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) Lieferengpässen bei Arzneimitteln und Medizinprodukten „mit smarten di­gitalen Lösungen auf der Grundlage bestehender eStandards“ vorzubeugen.

BVMed-Vorstandsvorsitzender Meinrad Lugan sprach sich bei der digitalen „Krankenhaus-Zukunfts-Kon­ferenz (KZK)“ der BVMed-Akademie konkret für den Aufbau einer digitalen Be­stands­­plattform versor­gungskritischer Arzneimittel und Medizinprodukte aus.

Anzeige

„Für über 80 Prozent aller kritischen Produkte gab es keinen Mangel, sondern ein Vertei­lungs­prob­lem“, so Lugan. Die Etablierung einer Bestandsplattform sei deshalb die einzige technisch bereits verfügbare Lösung, um Lieferengpässen vorzubeugen und die Verfügbarkeit kritischer Produkte sicherzustellen.

Die Lieferketten­probleme in der ersten Welle der Coronapandemie hätten gezeigt, dass es smarte, digi­ta­le Lösungen brauche, um Lieferengpässe in Krisensituationen besser zu managen.

Schließlich hätten zu Beginn der Coronakrise vor allem spontane und multiple Bestellungen zu Liefer­eng­­pässen geführt. Außerdem sei es zu einer Kettenreaktion durch „protektionistische“ Aktivitäten einiger Staaten gekommen. © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER