NewsVermischtes41 Infizierte bei Coronaausbruch in Krankenhaus in Lehrte
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

41 Infizierte bei Coronaausbruch in Krankenhaus in Lehrte

Donnerstag, 25. Februar 2021

Hannover – Ein Coronaausbruch im Klinikum Region Hannover (KRH) in Lehrte hat 41 Menschen erfasst. Mittlerweile seien 23 Patienten und 18 Beschäftigte betroffen, sagte ein Sprecher des Krankenhauses vorgestern.

Das KRH nehme seit vorgestern keine Notfälle mehr an. Die reguläre Aufnahme war schon am vergange­nen Montag eingestellt worden, als die Zählung der Infizierten bei 31 stand.

Der Ausbruch gehe auf zwei Patienten unabhängig voneinander in verschiedenen Stationen zurück, sagte der Sprecher. „Beide waren bei Aufnahme negativ getestet und hatten keine Coronasymptomatik“. Dann hätten sie sich doch als infiziert herausgestellt.

Anzeige

Das Krankenhaus bemühe sich, alle Patienten so weit wie möglich zu entlassen. Die Infizierten unter ihnen würden in häusliche Quarantäne geschickt. Vor einer Wiederaufnahme des Betriebs müsse das Krankenhaus grundlegend desinfiziert werden. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER