NewsPolitikBerlin kündigt Beginn von Impfkampagne für Obdachlose an
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Berlin kündigt Beginn von Impfkampagne für Obdachlose an

Montag, 15. März 2021

/picture alliance, Daniel Kubirski

Berlin – Übermorgen soll in Berlin die erste Impfeinrichtung für obdachlose Menschen in der Hauptstadt eröffnet werden. Aufgrund ihrer Lebensumstände seien Obdachlose eine besonders vulnerable Gruppe, erklärte die Berliner Senatsverwaltung für Soziales heute.

Die Sozialverwaltung habe für die Impfkampagne 3.000 Impfdosen eingeplant, sagte ein Sprecher der Behörde. Menschen, die in Obdachlosenunterkünften leben oder dort arbeiten, werden in der Impf­schutzverordnung der Bundesregierung als prioritär eingestuft.

Anzeige

Die Impfungen sollen in ausgewählten Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe in Berlin angeboten wer­den.

Dort steht laut Sozialverwaltung medizinisch geschultes Personal zur Verfügung, durch das außerdem eine mehrsprachige Impfberatung angeboten werden soll. Nach der Eröffnung der ersten Impfein­rich­tung sollen in den folgenden Tagen weitere Einrichtungen hinzukommen. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER