szmtag Schnelltests können bald in Corona-Warn-App eingetragen werden
NewsPolitikSchnelltests können bald in Corona-Warn-App eingetragen werden
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Schnelltests können bald in Corona-Warn-App eingetragen werden

Mittwoch, 31. März 2021

/picture alliance, Andreas Franke

Berlin – In der deutschen Corona-Warn-App sollen in wenigen Wochen auch Ergebnisse von Schnelltests eingetragen werden können. „Wer bei einem Schnelltest positiv auf Corona getestet wird, kann dann auch direkt über die Corona-Warn-App mögliche Kontaktpersonen warnen“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert heute in Berlin. Das werde die Unterbrechung von Infektionsketten verbessern.

Die Funktion solle in der zweiten Aprilhälfte eingeführt werden, sagte Seibert. Zu den Partnern, deren Schnelltests eingetragen werden können, gehören demnach der Deutsche Apothekerverband und Dro­ge­rie-Ketten wie dm und Budni. „Weitere Partner sollen folgen“, sagte Seibert. Die Beitrittsschwelle sei niedrig, neue Partner könnten über ein Webportal an die Warn-App angebunden werden.

Anzeige

Bereits zuvor soll die App des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums (BMG) Mitte April wie angekündigt um eine sogenannte Event-Funktion erweitert werden. Dabei können Besucher von Restaurants oder Veran­staltungen einen QR-Code einscannen, damit die Kontakte später benachrichtigt werden können.

Für diese Funktion werden aktuell alternative Anwendungen wie beispielsweise die „Luca“-App einge­setzt. Die auf Techno­logien der Smartphone-Systemanbieter Apple und Google basierende offizielle Warn-App basierte von Anfang an auf der Erkennung von Geräten in der Nähe per Bluetooth-Funk.

Um künftig die Anbindung solcher Kontaktnachverfolgungs-Apps an die Corona-Warn-App zu ermögli­chen, arbeite man daran, diese „im Laufe des April“ interoperabel zu gestalten, erläuterte ein Sprecher des BMG. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER