NewsÄrzteschaftLan­des­ärz­te­kam­mer warnt vor falschem Arzt in Leipzig
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Lan­des­ärz­te­kam­mer warnt vor falschem Arzt in Leipzig

Freitag, 30. April 2021

Dresden/Leipzig – Die Sächsische Lan­des­ärz­te­kam­mer (SLÄK) hat vor einem mutmaßlich falschen Arzt in Leip­zig gewarnt. Er gebe sich sowohl in eigener Praxis als auch im Internet als Arzt aus und behan­dele mut­maßlich auch Patien­ten, teilte sie gestern in Dresden mit.

„Herr Sascha Robert besitzt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Appro­bation als Arzt.“ Die SLÄK em­pfahl Patienten nachdrücklich, sich an die Polizei zu wenden.

Die Landesdirektion Sachsen als zuständige Approbationsbehörde hat schon im Oktober 2020 bei der Staatsanwaltschaft Leipzig Anzeige gegen den Mann erstattet, ebenso die Ärztekammer. Nach deren Angaben gibt es ein Ermittlungsverfahren, das aber noch in der Prüfung sei.

Anzeige

Aufgrund der „massiven Außendarstellung“ und Gefahrenabwehr habe man sich dennoch entschlossen, an die Öffentlichkeit zu gehen, sagte ein Sprecher der Kammer.

Sie geht davon aus, dass der Mann weiter „praktiziert“, unter „Privatpraxis für Allgemeinmedizin Dr. med. Sascha Robert. Notdienstpraxis“ sowie im Internet unter https://www.teleklinik-leipzig.de. Auch auf un­terschiedlichen Online-(Bewertungs)portalen und in Branchenverzeichnissen sei er gelistet. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #704484
Dr. Eckhoff
am Samstag, 1. Mai 2021, 13:32

Dr. P.-U. Eckhoff, Orthopäde

Dieser Staat ist sanktionsunwillig und sanktionsunfähig. Da soll ( soll als Möglichkeitsform ) es einen falschen Arzt geben, gegen den ermittelt wird. Beginn der Ermittlung im Oktober letzten Jahres. Noch ist kein Ergebnis ausgesprochen. Nun wird öffentlich vor dem angeblich falschen Arzt gewarnt. Ja wo sind wir denn? Absolut insuffizient diese Ärztekammer! Entweder stimmt der Vorwurf, dann steht er fest und das Vorgehen gegen den Mann muß regelkonform ablaufen. Oder er stimmt nicht, dann darf nicht gewarnt werden. Aber so, Schilda und die Psyvhiatrie lassen grüßen.
LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER