NewsVermischtesDutzende gefälschte Impfpässe in Wohnung entdeckt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Dutzende gefälschte Impfpässe in Wohnung entdeckt

Freitag, 30. April 2021

/picture alliance, K. Schmitt

Berlin – Ein 27-Jähriger Berliner soll mit gefälschten Impfpässen gehandelt haben. Zudem wurden in seiner Wohnung Drogen, Falschgeld und eine Schreckschusswaffe gefunden.

Nachdem er zivilen Poli­zeibeamten die Pässe zum Verkauf angeboten habe, hätten sie ihn im Stadtteil Lichterfelde festge­nommen, teilte die Polizei gestern mit. In einem Messengerdienst soll der Tatver­däch­tige internationale Impfbescheinigungen und auch Impfstoffe zum Kauf angeboten haben.

Anzeige

Der Mann habe am Dienstagnachmittag zehn Impfbücher bei sich getragen. Bei einer Durchsuchung sei­ner Wohnung wurden weitere 46 Impfbücher und 33 Impfaufkleber gefunden.

Außerdem hätten die Einsatz­kräfte knapp ein Kilogramm Amphetamine, 20 Gramm Kokain, knapp ein­einhalb Liter anabole Steroide, zehntausend Euro mutmaßlichen Handelserlös, eine Schreckschuss­waffe und mehrere tausend Euro Falschgeld beschlagnahmt.

Auf Nachfrage konnte ein Polizeisprecher nicht sagen, ob sich in den Impfausweisen gefälschte Bestäti­gungen für Coronaimpfungen befanden. Zuletzt waren in anderen Bundesländern Blankoimpfbücher mit solchen Einträgen aufgetaucht.

Die Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamt Berlin haben die Ermittlungen aufgenommen. Das Fälschen eines Dokuments ist eine Straftat. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #106067
dr.med.thomas.g.schaetzler
am Montag, 3. Mai 2021, 11:49

Dazu von mir auf Twitter

Impfpass Fälschungen - Wie entlarvend auf Twitter:

BMG
@BMG_Bund
Für Ihren #Impftermin müssen Sie Ihren #Impfpass mitbringen. Sie haben ihn verlegt? Das sollte Sie nicht davon abhalten, den Termin für die #CoronaSchutzimpfung wahrzunehmen.
Hier können Sie ein Ersatzformular herunterladen: https://t.co/gcBAcnHBx9 https://t.co/DFPiGxH8Ik

Dazu mein Kommentar auf Twitter:

Thomas G. Schaetzler - ThomasGSchtzler
Antwort an @BMG_Bund und @kbv4u
Wie schön, dass das BMG ebenso einfältig, dümmlich wie zutraulich bei der Herstellung gefälschter Impfausweise aktiv mithilft und sich sogar der Beihilfe schuldig machen könnte.
19:46 • 02 Mai 2021 • Twitter for Android

Mf+kG, Ihr Dr. med. Thomas G. Schätzler, FAfAM Dortmund
LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER