NewsVermischtesSchwangere und junge Mütter leiden in Pandemie unter Einsamkeit und Isolation
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Schwangere und junge Mütter leiden in Pandemie unter Einsamkeit und Isolation

Freitag, 7. Mai 2021

/fizkes, stock.adobe.com

Berlin – Mehr als 70 Prozent der schwangeren Frauen und jungen Mütter leiden in der Coronapandemie unter Einsamkeit und Isolation. So lautet das Ergebnis einer heute veröffentlichten Onlinebefragung des Telemedizinunternehmens Kinderheldin unter mehr als tausend Schwangeren und jungen Müttern.

Der fehlende Kontakt zu Familie, Freunden und anderen Müttern gehört demnach zu den größten Be­einträchtigungen während der Schwangerschaft und im ersten Lebensjahr des Kinds.

Anzeige

Rund 42 Prozent der befragten Frauen gaben an, dass sie seit dem Beginn der Pandemie vermehrt unter Zukunftsängsten litten. Diese Ängste betreffen dabei nicht nur sie selbst, sondern auch das eigene Kind.

Mehr als jede dritte Befragte gab außerdem an, seit Beginn der Pandemie eine deutlich stärkere psychi­sche Belastung zu empfinden. Für jede zwölfte Befragte waren Depressionen und Ängste die Hauptbe­las­tung während des vergangenen Jahres.

Mehr als 75 Prozent der Befragten forderten angesichts dieser wahrgenommenen Belastungen mehr Un­terstützung von der Politik. Die Frauen wollen mehr Freizeit- und Kursangebote vor Ort, zusätzliche An­gebote und Betreuungsmöglichkeiten sowie mehr Informationen zum Thema Impf- und Infektionsschutz für Eltern und Kinder.

Auch der Wunsch, Vorsorgeuntersuchungen und die Geburt gemeinsam mit dem Partner erleben zu können, spielt laut Umfrage eine zentrale Rolle. © afp/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Avatar #755239
Wolfgang Rödle
am Dienstag, 11. Mai 2021, 14:39

Männer leiden nicht

Ich finde es gut, dass wieder nur die Frauen, schwangere und junge Mütter genannt werden. Single Männer/Frauen oder getrennte Paare, bei denen ein Elternteil einsam ist, oder Väter, die unter der Woche arbeiten müssen und und und... die leiden natürlich alle nicht.

Finde ich super, dass wie immer nur eine Seite dargestellt wird.

(Übrigens haben schlaue Köpfe bereits im März 2020 vor den seelischen Schäden durch Isolation gewarnt.)
LNS
LNS LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER