NewsPolitikGeschlechtsan­gleichende Operationen an Kindern werden verboten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Geschlechtsan­gleichende Operationen an Kindern werden verboten

Freitag, 7. Mai 2021

/HNFOTO, stock.adobe.com

Berlin – Intergeschlechtliche Kinder, die nicht eindeutig weiblich oder männlich sind, sollen künftig vor unnötigen Behandlungen an ihren Geschlechtsmerkmalen bewahrt werden. Operationen, die nur das Ziel haben, das körperliche Erscheinungsbild des Kindes an das des männlichen oder des weiblichen Geschlechts anzugleichen, werden grundsätzlich verboten.

Eingriffe zum Schutz von Leben und Gesundheit bleiben hingegen erlaubt. Ein entsprechendes, bereits vom Bundestag beschlossenes Gesetz billigte heute der Bundesrat.

Anzeige

Eltern können damit künftig nur dann einer geschlechtsangleichenden Operation zustimmen, wenn der Eingriff nicht bis zu einer späteren selbstbestimmten Entscheidung des Kindes aufgeschoben werden kann. Zudem dürfen Eltern auch keine Behandlungen wie die Gabe von Medikamenten oder Hormonen selbst durchführen.

Operativen Eingriffen muss grundsätzlich ein Familiengericht zustimmen. Sie müssen zudem eindeutig allein dem Wohl des Kindes dienen, was eine Kommission bestätigen muss. Eine Ausnahme besteht bei Lebens- oder Gesundheitsgefahr.

Zudem wird bei Behandlungen an den Geschlechtsmerkmalen von intergeschlechtlichen Kindern die Frist zur Aufbewahrung der Patientenakten verlängert. Damit sollen Betroffene, die erstmals als Erwach­sene von einer Behandlung in ihrer Kindheit erfahren und an Spätfolgen leiden, die Möglichkeit erhal­ten, die durch­geführten Schritte nachzuvollziehen. © kna/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #651910
thyriris
am Freitag, 7. Mai 2021, 20:02

Dafür...

... Ist es nach der neuen Leitlinie viel einfacher,als Teenie zu transitionieren u d Hormontherapie zu erhalten. In einer Phase, in der man sich sowieso nicht ganz versteht und vieles sich erst noch entwickeln muss. Siehe dazu auch einen aktuellen Artikel in der heutigen Süddeutschen Zeitung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER