NewsMedizinEMA: Biontech-Impfstoff darf bis zu einem Monat im Kühlschrank aufbewahrt werden
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

EMA: Biontech-Impfstoff darf bis zu einem Monat im Kühlschrank aufbewahrt werden

Dienstag, 18. Mai 2021

/picture alliance, Stephan Schulz

Amsterdam – Aufgetaute, aber ungeöffnete Vials des COVID-19-Impfstoffs von Biontech/Pfizer dürfen künftig bis zu 31 Tage in einem normalen Kühlschrank bei 2-8 Grad Celsius gelagert werden. Dies gab die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) gestern auf Basis einer Empfehlung des Ausschusses für Human­arzneimittel (CHMP) bekannt.

Diese Änderung der Aufbewahrungsvorschriften für den COVID-19-Impfstoff „werden die Handhabung des Vakzins in den Impfzentren der Europäischen Union erleichtern“, heißt es in einer Mitteilung der Behörde.

Bislang durfte der Impfstoff Comirnaty der Hersteller Biontech und Pfizer nach dem Auftauen maximal 5 Tage im Kühlschrank gelagert werden.

Mittlerweile seien bei der EMA aber zusätzliche Stabilitätsdaten eingereicht worden, die zeigten, dass eine größere Flexibilität bei der Lagerung und Handhabung des Vakzins möglich sei, so die Behörde. © nec/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER