NewsPolitikLeonhard warnt vor Zeit ohne Priorisierung und ohne Coronaimpfstoff
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Leonhard warnt vor Zeit ohne Priorisierung und ohne Coronaimpfstoff

Mittwoch, 19. Mai 2021

/picture alliance, xim.gs

Hamburg – Hamburgs Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard hat vor hohen Erwartungen an die vom Bund angekündigte Aufhebung der Impfpriorisierung gewarnt. Der zum 7. Juni geplante Schritt erfolge „absehbar zu einem Zeitpunkt (...), zu dem noch immer eine Knappheit an Impfstoff herrscht“, sagte die SPD-Politikerin. Die Liefermengen reichten nach wie vor nicht aus. „Wir könnten in eine Situation kommen, in der wir ohne Priorisierung dastehen - und ohne Impfstoff“, sagte sie.

Viele Berechtigte, die schnell eine Schutzimpfung erhalten wollten, stünden dann wenigen Terminen gegenüber, sagte die Senatorin. „Das bedeutet, dass wir uns gemeinsam darauf einstellen müssen, dass es noch etliche Wochen dauern wird, bis für alle ein Angebot gemacht werden kann.“

Anzeige

Die Priorisierung sei sinnvoll gewesen, um besonders Gefährdete zuerst in Sicherheit zu bringen, sagte Leonhard. „Sie bleibt so lange sinnvoll, wie es nicht genug Impfstoff gibt, um allen ein Angebot machen zu können – denn so lange wird es schwierige Verteilungsfragen geben.“

Wenn es keine verbindlichen Regelungen mehr gebe, „wer im Konfliktfall zuerst eine Schutzimpfung erhalten soll, werden womöglich andere Aspekte als der objektive Bedarf eine größere Rolle spielen“.

Auch Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hatte gestern betont, dass ein Ende der Priorisierung erst Sinn mache, wenn es genügend Impfstoff gebe. Ob Hamburg die Priorisierung andernfalls über den 7.
Juni hinaus beibehalten wird, ließ er aber offen.

Das Impfzentrum werde auf jeden Fall zunächst weiter betrieben, allein schon „um für alle, die eine Erstimpfung erhalten haben, auch die Zweitimpfung sicherzustellen“, sagte Leonhard. „Die zentrale staatliche Rolle endet jedoch, und damit liegt der größte Teil der Verantwortung für Terminvergabe, Organisation und Durchführung der Impfungen in den Arztpraxen.“ © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER