NewsPolitikSöder fordert rasche Entscheidung über Zulassung von Sputnik V
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Söder fordert rasche Entscheidung über Zulassung von Sputnik V

Montag, 31. Mai 2021

/picture alliance, Peter Kovalev

Berlin – Bayerns Ministerpräsident Markus Söder fordert eine rasche Entscheidung über die Zulassung des russischen Coronaimpfstoffs Sputnik V in der EU.

„Der Impfmotor darf nicht stottern. Vor allem das Verfahren um Sputnik V muss beschleunigt werden“, sagte der CSU-Chef der Bild am Sonntag. „Es darf nicht aus rein ideologischen Gründen getrödelt werden.“

Anzeige

Wie das Blatt unter Berufung auf Regierungskreise meldet, rechnen die Zulassungsbehörden wegen fehlender Daten offenbar frühestens im September mit einer Entscheidung. Bayern hat eine Kaufoption über 2,5 Millionen Sputnik-V-Dosen.

Der Impfstoff ist bereits seit neun Monaten auf dem russischen Markt und in fast 70 Staaten registriert. Derzeit prüft die EU-Arzneimittelbehörde EMA die Zulassung für die EU. Auch ohne diese Zulassung verwenden in der Europäischen Union bereits Ungarn und die Slowakei das russische Präparat. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #81334
kolde
am Montag, 31. Mai 2021, 18:38

Sputnik

Södermann geh Du voran, am bestem samt Familie. Das wäre wohl die Voraussetzung für die Akzeptanz in Bayern.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER