NewsMedizinTyp-2-Diabetes: Erfolgreiche Diät kann auch den Blutdruck normalisieren
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Typ-2-Diabetes: Erfolgreiche Diät kann auch den Blutdruck normalisieren

Dienstag, 1. Juni 2021

/exclusive-design, stock.adobe.com

Glasgow – Adipöse Menschen, deren Diagnose eines Typ-2-Diabetes erst wenige Jahre zurückliegt, können durch eine Gewichtsreduktion nicht nur den Blutzucker normalisieren. Vielen Teilnehmern einer britischen Studie gelang es laut einer Publikation in Diabetologia (2021; DOI: 10.1007/s00125-021-05471-x) auch, dauerhaft auf Hochdruckmedikamente zu verzichten.

Der „Diabetes Remission Clinical Trial" (DiRECT) hat gezeigt, dass Hausarztpraxen bei ihren adipösen Diabetespatienten eine erfolgreiche Diät durchführen können. An der Studie hatten 298 Patienten teil­genommen, deren Typ-2-Diabetes im Mittel 3 Jahre zuvor diagnostiziert worden war.

Die Hälfte der Teilnehmer wurde auf eine Reduktionskost randomisiert. Das „Counterweight-Plus“-Gewichtsmanagement, das von Diätassistenten oder von geschulten Arzt­helferinnen durchgeführt wurde, bestand aus Nährstofflösungen mit einer Tageszufuhr von 830 Kilokalorien.

In der Interventionsgruppe verloren die Teilnehmer im Durchschnitt 10 kg an Gewicht. Jeder 4. nahm sogar 15 kg ab. Auch die Blutzuckerwerte verbesserten sich deutlich. Wie das Team um Michael Lean von der Universität Glasgow in einer früheren Publikation (Lancet, 2017; DOI: 10.1016/S0140-6736(17)33102-1) zeigen konnte, kam fast die Hälfte der Diabetiker ohne antiglykä­mische Medikamente aus.

Wie häufig in Diätstudien nahmen zwar viele Teilnehmer danach wieder an Gewicht zu. Von denen, die ihr reduziertes Gewicht hielten, konnten jedoch 2/3 auch nach 2 Jahren auf Blutzuckersenker verzichten mit der guten Aussicht, ihren Typ-2-Diabetes auf Dauer „besiegt“ zu haben (Lancet Diabetes & Endocrinology 2019; DOI: 10.1016/S2213-8587(19)30068-3).

Zu Beginn der Studie waren bei allen 78 von 143 Teilnehmern, die gleichzeitig unter einer Hypertonie litten, die Hochdruckmedikamente abgesetzt worden. Dies geschah aus Sorge vor Blutdruckabfällen (orthostatische Hypotonie), zu denen es unter einer strengen Diät kommen kann.

Die Ärzte waren angehalten, die Antihypertensiva nur bei einem zu starken Anstieg des Blutdrucks wieder einzusetzen. Doch dies erwies sich in vielen Fällen als unnötig. Der befürchtete Anstieg des Blutdrucks blieb aus.

Die Forscher machten im Gegenteil die Beobachtung, dass der Blutdruck bei den meisten Teilnehmern abnahm und zwar parallel zum Gewichtsverlust. Bei den Personen, die zu Beginn der Studie keine Blut­druckmedikamente einnahmen, ging der Blutdruck bereits in der 1. Woche zurück. Bei Menschen, die ihre Blutdruckmedikamente abgesetzt hatten, setzte der Blutdruckabfall nach etwa 6 Wochen ein. Bei insgesamt 51 Patienten kam es zu Schwindelgefühlen, die auf eine orthostatische Hypotonie hindeuten.

Nur 1/4 der Teilnehmer (28 %) musste während der Diätphase die Blutdruckmedikamente wieder ein­neh­men. Bei anderen war dies später notwendig. Doch insgesamt 28 % der Teilnehmer kamen auch nach 2 Jahren ohne die Hochdruckmedikamente aus, die sie vor Beginn der Studie benötigt hatten. © rme/aerzteblatt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

diesen Artikel können Sie mit dem kostenfreien „Mein-DÄ-Zugang“ lesen.

Sind Sie schon registriert, geben Sie einfach Ihre Zugangsdaten ein.

Oder registrieren Sie sich kostenfrei, um exklusiv diesen Beitrag aufzurufen.

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort


Mit der Registrierung in „Mein-DÄ“ profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

Newsletter
Kostenfreie Newsletter mit täglichen Nachrichten aus Medizin und Politik oder aus bestimmten Fachgebieten
cme
Nehmen Sie an der zertifizierten Fortbildung teil
Merkfunktion
Erstellen Sie Merklisten mit Nachrichten, Artikeln und Videos
Kommentarfunktion und Foren
Kommentieren Sie Nachrichten, Artikel und Videos, nehmen Sie an Diskussionen in den Foren teil
Job-Mail
Erhalten Sie zu Ihrer Ärztestellen-Suche passende Jobs per E-Mail.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
VG WortLNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER