NewsHochschulenNeue Sprechstunde für Erwachsene mit angeborenen Stoffwechsel­störungen in Jena
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Neue Sprechstunde für Erwachsene mit angeborenen Stoffwechsel­störungen in Jena

Donnerstag, 10. Juni 2021

/dpa

Jena – Endokrinologen der Klinik für Innere Medizin III am Universitätsklinikum Jena (UKJ) haben eine Sprechstunde für erwachsene Patienten mit einer angeborenen Stoffwechselerkrankung eingerichtet.

„Wir können in unserer Sprechstunde Patienten ab 18 Jahren gezielt und engmaschig betreuen, damit sie die Erkrankung ein Leben lang im Griff haben und mehr Lebensqualität erhalten“, erläutert Nicolle Müller aus dem Fachbereich Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen der Klinik für Innere Medizin III am UKJ. Sie leitet die Sprechstunde gemeinsam mit Oberarzt Sebastian Schmidt.

Anzeige

Die Endokrinologen arbeiten dabei eng mit Ärzten der Stoffwechselambulanz der Neuropädiatrie zusammen, außerdem mit Ärzten anderer Fachbereiche, zum Beispiel der Neurologie und der Geburtsmedizin. „Wir stehen den Patienten bei Veränderungen zur Seite, beispielsweise in der Schwangerschaft, aber auch bei anderen typischerweise im Erwachsenenalter auftretenden Erkrankungen wie Diabetes und Bluthochdruck“, erläutert Müller.

Die Überleitung von der Kinder- zur Erwachsenenmedizin erfolge dabei im Rahmen einer gemeinsamen Transitionssprechstunde mit der Pädiatrie.

„Eine Spezialsprechstunden für Erwachsene gab es für Thüringen bisher nicht, meist wurden erwachsene Patienten bei niedergelassenen Kinderärzten weiterbetreut“, hieß es aus Jena. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER