NewsPolitikBehrens will hohe Impfquote gegen Coronapandemie im Herbst
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Behrens will hohe Impfquote gegen Coronapandemie im Herbst

Freitag, 11. Juni 2021

/Konstantin Yuganov, stock.adobe.com

Hannover – Auf eine möglichst hohe Impfquote setzt die niedersächsische Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) – so soll eine erneute Verschlechterung der Coronalage im Herbst verhindert werden.

Zwar sei die Coronasituation nun zu Sommerbeginn deutlich entspannter, sagte Behrens der dpa in Hannover. „Aber wir wissen auch, die Situation im letzten Sommer war ähnlich.“ Nun gehe es darum, ein Wiederansteigen der Neuinfektionszahlen im Herbst zu verhindern.

„Und ich glaube, dass uns das auch gelingt, weil wir inzwischen eine gute Impfquote haben, weil wir es schaffen werden, im Herbst eine Vielzahl von Niedersachsen durchgeimpft zu haben.“

Das Ziel sei, eine Impfquote von 80 bis 85 Prozent bis zum Herbst zu erreichen, sagte Behrens. „Das Virus wird da sein, so wie auch ein Grippevirus da ist, aber wir werden nicht mehr so erkranken.“

Nach dem Impfen eines Großteils der Pflegeheimbewohner habe sich bereits gezeigt, dass es dort zwar immer wieder noch zu Coronaausbrüchen komme. Krankheitsfälle fielen aber nicht so stark aus. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER