NewsPolitikDigitaler Impfpass: Nachweis für geimpfte Genesene kommt Ende Juni
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Digitaler Impfpass: Nachweis für geimpfte Genesene kommt Ende Juni

Donnerstag, 17. Juni 2021

/picture alliance, imageBROKER, Michael Weber

Berlin – Von COVID-19 Genesene können ihren Status ab Ende Juni in der Corona-Warn-App (CWA) und der Cov­Pass-App hinterlegen. Dann sollen auch Genesene mit Impfung ihren Schutzstatus digital nach­weisen können. Das erklärte das Bundesgesundheitsministerium (BMG) heute.

Die Funktionen würden mit der nächsten Entwicklungsstufe beider Apps nachgelegt. Auch das Austell­ungs­system für die Zertifikate bei Apotheken, Impfzentren und Arztpraxen soll dann diesen Fall abbilden kön­nen.

Anzeige

Aktuell können Betroffene noch nicht auf regulärem Weg an einen digitalen Nachweis kommen. Grund dafür sind nach Angaben des BMG zunächst einmal technische Fragen.

Genesene mit Impfung seien bei der europäischen Lösung von Anfang an mitbedacht worden, erklärte ein Sprecher. Es sei aber noch nicht geklärt, auf welche Art in diesem Fall ein Nachweis erbracht werden kann.

Das liege laut BMG unter anderem auch daran, dass innerhalb Europas mit Genesenen beim Impfen nicht einheitlich verfahren werde. Während sie in Deutschland momentan für nur eine Impfung vorgesehen seien, erhielten sie in manchen anderen europäischen Ländern zwei Impfdosen.

Stand 17. Juni sind in Deutschland laut Robert-Koch-Institut rund 3,7 Millionen Menschen an COVID-19 erkrankt oder haben eine Infektion überstanden. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #788851
Treppacker
am Montag, 5. Juli 2021, 18:34

Flickschusterei bei den Schildbürgern

Es ist total verwirrend wie das Thema besprochen wird. Man könnte auch sagen: Nichts genaues weiß man nicht. Aber im Gegenteil: Das Gesundheitsamt wußte, daß es nicht vorgesehen ist. Die meisten Apotheker wußten gar nichts davon und Jens Spahn ist sogar selbst betroffen! Interessant, aber wir paar Millionen Genesene kommen uns gerade irgendwie vergessen vor: Man wollte unbedingt rechtzeitig zum 1.7. eine App rausbringen, aber inhaltlich passt die ja gar nicht zu den europäischen Anforderungen, oder wie? Ups, wie ist das denn jetzt passiert? Man fragt sich: Ist man jetzt wirklich geschützt als genesen mit einer Impfung, oder vielleicht nicht? Oder nur in Deutschland? Oder nur deutsche Genesene? Gilt das auch für Migrant:innen? Oder würde der Impfpass nur Zuhause gelten? Auch im Kino? Und im Restaurant? Weiß das jemand, nur falls die Zahlen wieder steigen? Interessiert es jemand? Sind ja "nur" 3,7 Mio. Betroffene!
LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER