NewsAuslandHumanitärer Appell für Impfungen in Afrika
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Humanitärer Appell für Impfungen in Afrika

Donnerstag, 24. Juni 2021

/picture alliance, Themba Hadebe

Pretoria – Knapp 30 Nichtregierungsorganisationen haben zu „verstärkten Maßnahmen“ im Kampf gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 aufgerufen, um eine „Katastrophe“ in Afrika zu verhindern. Der Süden des Kontinents stecke derzeit in seiner „vermutlich tödlichsten Welle“ seit Ausbruch der Pandemie, hieß es in dem gestern Abend veröffentlichten Appell.

Unter den 28 Unterzeichnern befinden sich auch katholische Organisationen aus Südafrika und Lesotho. Gemeinsam appellieren sie an die Weltgemeinschaft, die Staaten des südlichen Afrika bei ihren Impfkam­pagnen zu unterstützen. Es gelte, „schnell so viele Menschen wie möglich“ zu immunisieren, und dies unab­hängig von Nationalität oder Flüchtlingsstatus.

Anzeige

„Der Mangel an Impfstoff in einer Region mit so hohen Raten an Armut und Ungleichheit lässt viele Men­schen mit dem Gefühl zurück, sie warten bloß darauf zu sterben“, so Amnesty-Regionaldirektor Deprose Muchena. Bislang sind lediglich zwei Prozent der afrikanischen Bevölkerung geimpft.

Während reiche Staaten Vakzine horteten und die Freigabe von Impfstoffpatenten blockierten, hätten Menschen im südlichen Afrika „keinen Schutz“ vor dem Virus, so die NRO.

Vorige Woche verzeichneten mehrere Staaten in der Region ihre bislang höchste Zahl an Neuinfektionen. Südafrika ist das Zentrum der dritten Coronawelle. Hier gab es gestern mehr als 17.000 Neuinfizierte.

Etwa zwei Drittel davon entfallen auf die Provinz Gauteng (Johannesburg, Pretoria), wo Ärzte vor einer „hu­manitären Katastrophe“ warnen. Die Krankenhäuser der regionalen Wirtschaftshochburg seien ausgelastet; Sauerstoff werde knapp, hieß es. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER