NewsÄrzteschaftLabormediziner für PCR-Testung aller Einreisenden aus Risikogebieten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Labormediziner für PCR-Testung aller Einreisenden aus Risikogebieten

Dienstag, 29. Juni 2021

/picture alliance, Kyodo

Berlin – Alle Einreisenden aus allen Coronarisikogebieten sollten im PCR-Verfahren getestet werden. Dafür hat sich der Berufsverband Deutscher Laborärzte (BDL) heute ausgesprochen. So könne man dazu beitragen, die Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus SARS-CoV-2 in Deutschland bestmöglich einzudämmen.

Die PCR-Tests sollten innerhalb von 36 Stunden vor oder nach der Einreise sowie ein zweites Mal fünf Tage nach der Einreise im lokalen, ärztlich geführten Testzentrum erfolgen, so der BDL. Um eine hohe Akzeptanz zu erreichen, sollten diese PCR-Tests für Reiserückkehrer kostenfrei sein.

Anzeige

Um den Infektionsschutz speziell in der Urlaubszeit zu verbessern, solle zwischen der Einreise aus den Risikogebieten und dem zweiten PCR-Test nach fünf Tagen zwingend eine Quarantänepflicht gelten.

Die Labormediziner plädieren zudem dafür, gewerbliche Schnelltestzentren zu schließen. Coronainfekti­o­nen asymptomatischer Personen würden durch Antigenschnelltests oder Selbsttests viel zu häufig nicht erkannt. Gerade bei der sehr ansteckenden Delta-Variante habe dies „fatale Konsequenzen“. Die öffentli­chen Mittel sollten stattdessen besser für zuverlässige und aussagekräftige Tests verwendet werden.

„Die medizinischen Labore verfügen über ausreichende Testkapazitäten im PCR-Verfahren und können auch alle positiven Proben auf bekannte Mutationen untersuchen“, versicherte der BDL-Vorsitzende Andreas Bobrowski. Nur mit einer zuverlässigen Diagnostik werde es gelingen, die Verbreitung der Delta-Variante zu verzögern und so Zeit für die Durchimpfung der Bevölkerung gewinnen. © aha/EB/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER