NewsPolitikSPD will dauerhaften Rechtsanspruch auf Homeoffice
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

SPD will dauerhaften Rechtsanspruch auf Homeoffice

Freitag, 2. Juli 2021

/Rymden, stock.adobe.com

Berlin – Die SPD dringt für die Zeit nach der Coronakrise auf einen Rechtsanspruch für Arbeitnehmer auf Home­office für einen Teil der jährlichen Arbeitszeit.

„Grundsätzlich sollen Beschäftigte bei einer Fünf-Tage-Woche mindestens 24 Tage im Jahr mobil oder im Homeoffice arbeiten können, wenn es die Tätigkeit erlaubt“, sagte die Partei-Vorsitzende Saskia Esken der Augsburger Allgemeinen. Homeoffice habe während der Coronapandemie enorm an Bedeutung gewon­nen und die Arbeitswelt vieler Men­schen verändert.

Anzeige

„Während einige kaum erwarten können, endlich wieder ins Büro zu kommen, haben andere für sich er­kannt, dass sie im Homeoffice effektiver und besser arbeiten können“, sagte Esken. Sie betonte, dafür sei eine gesetzliche Regelung notwendig.

Auch im Homeoffice müssten Arbeits- und Ruhezeiten gelten und ein Recht auf Nichterreichbarkeits­zeiten. „Zu einer flexiblen Arbeitswelt gehören eben auch flexible Arbeitsplatzmodelle", sagte die SPD-Vorsitzende.

Einer Mitte Mai vorgelegten Umfrage des Beratungsunternehmens EY zufolge wollen die meisten Beschäftigten auch nach der Coronakrise teils im Homeoffice arbeiten. Demnach wollen 38 Prozent pro Woche nur noch drei- bis viermal, 36 Prozent sogar nur noch ein- bis zweimal ins Büro.

Sieben Prozent gaben an, ausschließlich von zu Hause arbeiten zu wollen. Umgekehrt wollen 19 Prozent der Befragten künftig nicht (mehr) aus dem Homeoffice arbeiten, wenn es nach ihnen geht. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER