NewsPolitikRKI setzt Impfziel: Hohe Impfquote wegen Delta nötig
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

RKI setzt Impfziel: Hohe Impfquote wegen Delta nötig

Montag, 5. Juli 2021

/Postmodern Studio, stock.adobe.com

Berlin – Im Kampf gegen die Delta-Variante sollten laut Berechnungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) mindestens 85 Prozent der 12- bis 59-Jährigen und 90 Prozent der Senioren ab 60 Jahren vollständig geimpft sein.

„Bei rechtzeitigem Erreichen dieser Impfquote scheint eine ausgeprägte 4. Welle im kommenden Herbst­/Winter unwahrscheinlich“, heißt es in dem Papier, das heute veröffentlicht wurde. Dennoch müsse sich die Bevölkerung weiter an die Basishygienemaßnahmen halten. Möglicherweise sei es auch notwen­dig, bei ansteigenden Infektionszahlen Kontakte „zu einem gewissen Grad“ zu reduzieren.

Anzeige

Die Ergebnisse zeigten, dass unter den getroffenen Annahmen, insbesondere einer zunehmenden Domi­nanz der Delta­-Variante, die Impfkampagne mit hoher Intensität weitergeführt werden sollte. Das RKI ist vorsichtig optimistisch, dass die angestrebten Impfziele auch tatsächlich erreicht werden können.

So sei in einer Befragung von Bürgern zwischen Mitte Mai und Anfang Juni eine Impfbereitschaft ermit­telt worden, die die „im Modell identifizierten Zielimpfquoten erreichbar erscheinen lassen“. Bislang ha­ben offiziellen Angaben zufolge 56,5 Prozent der Menschen in Deutschland eine erste Impfdosis erhal­ten, 38,9 Prozent sind vollständig geimpft.

In den Modellszenarien des RKI wurde unter anderem der Einfluss der Impfquote auf die COVID-19-Inzidenz und auf die Intensivbettenbelegung bis Frühjahr 2022 simuliert. „Diese Szenarien sind keine exakten Prognosen, sondern eine Abschätzung des Einflusses der Maßnahmen auf das Infektionsge­schehen“, heißt es in der Analyse. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #736261
Dr. Peter Pommer
am Donnerstag, 8. Juli 2021, 14:06

Gegenteil richtig

Die selten schwer oder tödlich verlaufende Variante gibt uns die Chance einer natürlichen, besseren und länger anhaltenden Immunität als die Impfung. Deshalb natürliche Immunität ermöglichen durch Aufhebung aller Kontaktbeschränkungen! Damit Impfkomplikationen, Todesfälle und Geld sparen, Lebensqualität und Freiheit zurückgewinnen!
Avatar #853023
L239486522
am Dienstag, 6. Juli 2021, 00:21

2/3

Das muss man erst mal schaffen, die 66% werden wir schon noch knacken. Unter Anbetracht der bereits vor CoV2 global viralen Anti-Vaxx Entwicklungen in den schiefen Sozialen, immerhin! Vermutlich auch auf einem Briefkuvert bereits berechnet, welche reale Impfquote überhaupt möglich wäre, a la Fermi. Kontakte zu reduzieren war auch schon immer ein Geheimtipp. Freut, dass das RKI zu seinen Modellen eine klare Selbstauskunft gibt, so ist es richtig. Schauen wir doch was England bei Delta so erlebt, oder Indien erlebt hat?
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER