NewsÄrzteschaftMehr Gehalt für Ärzte bei Helios
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Mehr Gehalt für Ärzte bei Helios

Dienstag, 6. Juli 2021

/picture alliance, Wolfram Steinberg

Berlin – Die Gehälter der Ärzte in den Helios Kliniken sollen in zwei Schritten um 3,8 Prozent steigen. Darauf haben sich die Verhandlungskommissionen des Marburger Bundes (MB) und der Helios Kliniken verständigt.

Die Einigung sieht außerdem Verbesserungen unter anderem bei den Ruf- und Bereitschafts- sowie den Wochenenddiensten vor. Außerdem sind erhöhte Entgelte bei kurzfristigen Dienstplanänderungen vor­gesehen. Eine Begrenzung der Wochenendarbeit soll Ärztinnen und Ärzte zudem mehr Planungssicher­heit geben.

Anzeige

„Trotz der schwierigen Gesamtumstände ist es beiden Seiten gelungen, eine Lösung zu erreichen, die gute Pers­pektiven für die zukünftige Tarifarbeit eröffnet“, hieß es vom MB und dem Helios-Konzern heute per Mitteilung.

Helios war zuletzt in die Kritik geraten, weil der Konzern angekündigt hatte, Stellen im ärztlichen Be­reich abzubauen. „Da die Pflegepersonalkosten aus den Fallpauschalen ausgegliedert wurden, können diese – richtiger­weise – nicht mehr reduziert werden. Daher sparen Kliniken jetzt zunehmend im ärztli­chen Dienst“, sagte Hans Martin Wollenberg, Erster Vorsitzender des MB Niedersachsen im Mai dieses Jahres.

Nicht nur, aber gerade nach den Erfahrungen der Coronapandemie sei das „ein verheerendes Signal“. „Mit Wertschätzung ärztlicher Arbeit hat das nichts zu tun – im Gegenteil“, so Wollenberg.

Die Einigung hat eine Laufzeit bis zum 30. September 2022. Die Gremien des MB und des Helios-Kon­zerns müssen ihr noch zustimmen. © hil/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER