NewsÄrzteschaftBÄK-Chef: Gemeinschaft darf nicht für Impfunwillige aufkommen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

BÄK-Chef: Gemeinschaft darf nicht für Impfunwillige aufkommen

Donnerstag, 15. Juli 2021

/picture alliance, Hauke-Christian Dittrich

Berlin – Der Präsident der Bundesärztekammer (BÄK), Klaus Reinhardt, hat sich dafür ausgesprochen, Impfver­weigerern ab dem Herbst keine kostenfreien Coronatests mehr anzubieten.

„Wenn bis zum Ende des Sommers alle die Chance für eine vollständige Impfung bekommen haben, ist es angemessen, dass Ungeimpfte Schnell- oder PCR-Tests selbst bezahlen müssen, wenn sie in den Urlaub fahren, ins Restau­rant oder ins Kino gehen wollen“, sagte Reinhardt dem Redaktionsnetzwerk Deutsch­land.

Anzeige

„Es darf eben am Ende nicht so sein, dass die Gemeinschaft für den Impfunwillen Einzelner aufkommen muss“, sagte Reinhardt. Die Politik solle schon jetzt klarstellen, „dass es auf Dauer immer mehr Nachteile für Ungeimpfte geben wird“, so der BÄK-Präsident.

Auch der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß (CDU), sieht im Ende von kostenfreien Coronatests für Impfunwillige „eine Frage der Gerechtigkeit“.

Die Kosten für die Tests würden von der Allgemeinheit getragen und das sei auch richtig, solange nicht jeder ein Impfangebot erhalten habe, sagte Bareiß gestern. Klar sei aber auch, dass Impfverweigerer sich ihrer Verantwortung bewusst sein müssten und zukünftig die Kosten für dann noch notwendige Tests selbst tragen sollten.

Zuvor hatte sich bereits Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ähnlich geäußert. „Testen kostet enorme Summen“, sagte Söder. Daher müsse auch darüber nachgedacht werden, ob die Coronatests kostenfrei bleiben könnten, wenn alle Menschen ein Impfangebot bekommen hätten.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sagte vorgestern, man sei aktuell noch in einer Phase des Über­zeugens, in einer späteren Phase könne man über das Ende der kostenfreie Coronatests für Unge­impfte sicherlich nachdenken.

In Frankreich sollen ab Herbst PCR-Tests kostenpflichtig werden, sofern sie nicht verschrieben wurden. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #772075
Floxie16
am Freitag, 16. Juli 2021, 15:03

Denkt eigentlich

überhaupt noch jemand daran, dass Ungeimpfte schlichtweg gesund sind? Ungefähr 80 Mio. Menschen sind nicht/nie an Covid erkrankt. Denkt irgendwer da oben eigentlich noch an Verhältnismäßigkeit? Müssen ungeimpfte Kinder dann auch ihre Testungen selbst bezahlen?
Kommt doch bitte mal wieder zurück auf den Teppich!
Avatar #722455
´hajodba@gmx.de
am Freitag, 16. Juli 2021, 11:09

"Mit solchen "Vorschlägen" lieferte man den "Querdenken-Deppen" weitere Munition"

Diese "Aussage eine "Gesundheitsfunktionärs" gehört genau zu dem,
worüber sich die "Querdenken-Deppen" und die "Verschwörungs-
Vollidioten" freuen können.. Erhalten sie doch "die "Argumentation-
munition" für ihre Arbeit aus "berufenem Munde".

Als ehemaliger "Werberater mit politischem Background" und
zudem ""angehöriger einer vermeintlichen "Risikogruppe" fällt
es mir schwer, sachlich zu bleiben, Und einen so großen Kübel
Ironie" besitze ich nicht, um damit diesen "verfassungswidrigen
Vorschlage" übergießen zu können..

H. Jürgen Barth
Avatar #639220
germinabunt
am Freitag, 16. Juli 2021, 06:00

bitte mehr als einen Schritt weiter denken

Warum wird in vielen Dingen nicht "weiter" gedacht? Was wäre eine erwartbare Reaktion bei solchen "Verordnungen"? Was ist die Folge, wenn Tests nicht mehr kostenfrei sind? Die "Impfung" kommt an? Wird das ernsthaft geglaubt? Damit der "Durchschnittsmensch" seine geliebten Urlaube und Essen gehen und Kino (können sich viele ohnehin nicht leisten)...wieder machen kann. Nein, der Mensch geht nicht mehr zum Test - und verbreitet (welche Variante auch immer) unwissentlich. Ich bin sprachlos, dass einfach immer verkürzt gedacht wird.
Avatar #824456
Pjotter
am Donnerstag, 15. Juli 2021, 19:45

Bestrafung ???

Es ist schon komisch wie manche Menschen denken, vor allem auch Ärztevertreter! Rauchen ist ja ungesund, trotzdem kommt keiner auf die Idee das Rauchen zu verbieten! Hat jemand Lungenkrebs bezahlt ja auch die Gemeinschaft!! Und jetzt als Strafe für Menschen die gesund sind, Test bezahlen!!
LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER