NewsPolitikBayerns Gesundheitsminister für nationale Gesundheitsbehörde
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Bayerns Gesundheitsminister für nationale Gesundheitsbehörde

Freitag, 16. Juli 2021

/picture alliance, dpa | Sven Hoppe

München – Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) hält die Gründung einer Bundesge­sund­heits­­behörde für überlegenswert. „Wir sollten nach der Pande­mie ernsthaft überlegen, ob wir nicht ein nationales Institut bräuchten, in dem wir unsere Public-Health-Kompetenzen bündeln“, sagte er heute der Ärztezeitung. Holetschek ist turnusgemäß Vorsitzender der Gesundheitsministerkonferenz (GMK).

Auch für die Ständige Impfkommission (STIKO) sieht er Reformbedarf. „Die STIKO-Mitglieder sind alle ehrenamtlich tätig. Nicht, dass ich falsch verstanden werde: Die Unabhängigkeit der Wissenschaft ist wirklich wichtig. Aber wir könnten den Kommissionsmitgliedern eine Struktur zur Seite stellen, die sie in ihrem Ehrenamt professionell unterstützt.“

Anzeige

Im Zusammenhang mit den Impfempfehlungen der Kommission forderte er eine bessere Kommu­nikation. Die wechselnden Empfehlungen zum Astrazeneca-Impfstoff beispielsweise hätten zu erheb­licher Verun­sicherung geführt.

„Aus Sicht der Wissenschaft waren die Empfehlungen sicher richtig, aber aus Sicht derer, die politische Entscheidungen fällen müssen, war das extrem schwierig.“ Deswegen sei zu überlegen, wie die STIKO unterstützt werden könnte. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Avatar #800581
vorwerdi
am Montag, 19. Juli 2021, 13:28

Vernünftig

Die Erfahrungen in der Pandemie zeigen, dass diese Vorschläge mehr als vernünftig sind, waren doch die Länder jeweils alleine und die Stiko insbesondere von den Anforderungen überfordert.
Avatar #707660
PatrickR
am Freitag, 16. Juli 2021, 19:45

Was???

Bayern will Kompetenzen an den Bund abgeben???? Ist heute der 1. April???
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER