NewsPolitikSARS-CoV-2: 60 Prozent der Bürger mindestens einmal geimpft
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

SARS-CoV-2: 60 Prozent der Bürger mindestens einmal geimpft

Dienstag, 20. Juli 2021

/picture alliance, M.i.S.-Sportpressefoto

Berlin – In Deutschland sind inzwischen 60 Prozent der Bürger mindestens einmal gegen das Corona­virus SARS-CoV-2 geimpft. Dies sei ein „wichtiger Meilenstein“, schrieb Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) heute auf Twitter.

Mindestens einmal geimpft sind demnach 49,9 Millionen Menschen. Den vollen Impfschutz haben inzwi­schen 38,8 Millionen Menschen, das sind laut Spahn 46,7 Prozent.

Anzeige

Der Ge­sund­heits­mi­nis­ter rief dazu auf, die Impfungen gegen das Coronavirus weiter wahrzunehmen. „Für einen sicheren Herbst und Winter brauchen wir allerdings noch mehr, die mitmachen und so sich und andere schützen“, sagte Spahn.

Aus Sicht des RKI sollten im Kampf gegen die Delta-Variante mindestens 85 Prozent der 12- bis 59-Jäh­rigen und 90 Prozent der Menschen ab 60 Jahren vollständig geimpft sein.

„Bei rechtzeitigem Erreichen dieser Impfquote scheint eine ausgeprägte 4. Welle im kommenden Herbst/Winter unwahr­schein­lich“, heißt es in einem früheren Papier des RKI. © afp/dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER