NewsMedizinCOPD-Krankheitslast infolge erhöhter Ozonexposition
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

COPD-Krankheitslast infolge erhöhter Ozonexposition

Freitag, 23. Juli 2021

/thodonal, stock.adobe.com

Berlin – Langzeitexpositionen gegenüber Ozon tragen in der deutschen Allgemeinbevölkerung deutlich zur Krankheitslast durch chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) bei. Dies zeigt eine in der ak­tuellen Ausgabe des Deutschen Ärzteblattes (Dtsch Arztebl Int, DOI: 10.3238/arztebl.m2021.0258) ver­öffentlichte Studie zu den Folgen der Ozonbelastung in den Jahren 2007-2016.

Die Autoren nutzten dafür flächendeckende, räumlich hoch aufgelöste Daten zur Exposition gegenüber Ozon in den Sommermonaten; diese setzten sie in Beziehung zu Schätzwerten aus epidemiologischen Studien zur Veränderung in der Erkrankungshäufigkeit, die durch Ozon-Exposition verursacht wird.

Als wissen­schaftlich gesichert gilt, dass eine langfristige Ozonexposition unter anderem mit einer ein­geschrän­kten Lungenfunktion und der Verschlechterung von Lungenerkrankungen und erhöhter Morta­lität aufgrund von Atemwegserkrankungen verbunden ist.

Zur Darstellung der umweltbedingten COPD-Krankheitslast berechneten die Autoren die „Years of Life Lost“, das heißt die Lebensjahre, die durch frühzeitiges krankheitsbedingtes Versterben aufgrund der Ozon­belastung verloren gehen.

Die hierbei gefundenen Werte schwankten in den Jahren 2007-2016 zwischen 18,33 und 35,77 „Years of Life Lost“ pro 100.000 Einwohner, ohne dass eine eindeutige Tendenz erkennbar wurde. Die Ergebnisse deuten auch auf einen von anderen Luftschadstoffen unabhängigen Effekt von Ozon auf die COPD-Krankheitslast hin.

Angesichts einer als Folge des Klimawandels möglichen Zunahme der Ozon-Konzentration halten die Autoren intensivere Forschungen zu den gesundheitlichen Wirkungen des Ozons und zur Krankheitslast aufgrund von Ozon für erforderlich. © tg/aerzteblatt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

diesen Artikel können Sie mit dem kostenfreien „Mein-DÄ-Zugang“ lesen.

Sind Sie schon registriert, geben Sie einfach Ihre Zugangsdaten ein.

Oder registrieren Sie sich kostenfrei, um exklusiv diesen Beitrag aufzurufen.

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort


Mit der Registrierung in „Mein-DÄ“ profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

Newsletter
Kostenfreie Newsletter mit täglichen Nachrichten aus Medizin und Politik oder aus bestimmten Fachgebieten
cme
Nehmen Sie an der zertifizierten Fortbildung teil
Merkfunktion
Erstellen Sie Merklisten mit Nachrichten, Artikeln und Videos
Kommentarfunktion und Foren
Kommentieren Sie Nachrichten, Artikel und Videos, nehmen Sie an Diskussionen in den Foren teil
Job-Mail
Erhalten Sie zu Ihrer Ärztestellen-Suche passende Jobs per E-Mail.
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER