NewsAuslandPortugal bittet EU-Staaten um Coronaimpfdosen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Portugal bittet EU-Staaten um Coronaimpfdosen

Mittwoch, 28. Juli 2021

/picture alliance, ASSOCIATED PRESS, Armando Franca

Lissabon – Portugal hat andere EU-Staaten um zusätzliche Impfdosen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 gebeten. Damit solle die Impfkampagne beschleunigt werden, sagte Gesundheitsministerin Marta Temido gestern.

Das Land will bis Ende August 70 Prozent seiner erwachsenen Bevölkerung vollständig immunisieren. Der­zeit sind rund 45 Prozent der Portugiesen zweimal geimpft.

Anzeige

Das Land hat bereits rund 290.000 Impfdosen aus Norwegen erhalten und verhandelt derzeit mit Italien über weitere 300.000 Dosen. Portugal hoffe, in den nächsten drei Wochen fast eine Million Impfdosen zu erhalten, sagte Henrique Gouveia e Melo, der Koordinator des nationalen Impfprogramms.

Die Regierung wartet zudem auf grünes Licht der Gesundheitsbehörden für die Impfung von Kindern und Jugendlichen zwischen zwölf und 17 Jahren. Portugal erlebte in den vergangenen Wochen einen starken Anstieg der Neuinfektionen.

Die Delta-Variante des Coronavirus ist inzwischen für mehr als 98 Prozent der Fälle in dem Land verant­wortlich. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER