NewsPolitikKrankenhaus­zukunftsfonds: Erste Fördermittel ausgezahlt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Krankenhaus­zukunftsfonds: Erste Fördermittel ausgezahlt

Freitag, 30. Juli 2021

/spotmatikphoto, stock.adobe.com

Berlin – Der Abruf von Fördermitteln aus dem Krankenhauszukunftsfonds kommt nur langsam in Gang. Bislang wurden beim Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) erst rund 244 Millionen Euro an Förder­mit­teln beantragt.

Die ersten Fördergelder in Höhe von rund 16,5 Millionen Euro wurden heute ausgezahlt. Das BAS erwar­tet, dass die Zahl der Förderanträge künftig stark steigen wird.

Anzeige

Der mit drei Milliarden Euro aus Bundesmitteln ausgestattete Krankenhauszukunftsfonds soll Kranken­häu­ser bei der notwendigen Modernisierung von digitalen Infrastrukturen und Informationstechnik unterstüt­zen.

Er wurde mit dem Krankenhauszukunftsgesetz als Folge des von der Bundesregierung 2020 beschlosse­nen Konjunktur- und Krisenbewältigungspakets im Herbst 2020 beim BAS eingerichtet.

Das vom BAS entwickelte Verwaltungsverfahren, das unter anderem den Erlass einer Förderrichtlinie, die Bereitstellung eines Schulungsprogramms zur Berechtigung von IT-Dienstleistern sowie ein begleitendes Kreditprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau umfasst, sieht vor, dass Krankenhausträger Förde­rungs­bedarf bei der zuständigen Landesregierung anmelden.

Diese entscheidet anschließend über Bewilligung oder Ablehnung und kann benötigte Fördergelder bis Ende des Jahres beim BAS beantragen. © hil/sb/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER