NewsMedizinUS-Gesundheits­behörde: Delta-Variante so ansteckend wie Windpocken – trotz Impfung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

US-Gesundheits­behörde: Delta-Variante so ansteckend wie Windpocken – trotz Impfung

Freitag, 30. Juli 2021

/Dimitris, stock.adobe.com

Washington – Die Delta-Variante des Coronavirus SARS-CoV-2 ist der US-Gesundheitsbehörde CDC zu­folge so an­steckend wie Windpocken und kann den Schutz von Impfungen leichter durchbrechen. Das heißt auch Geimpfte können sich mit der Variante anstecken und diese weitergeben – sind aber selbst vor schweren Verläufen geschützt, wie es in einer internen CDC-Präsentation heißt, die von der Washington Post veröffentlicht wurde.

In der Präsentation werden bislang unveröffentlichte Studiendaten zitiert, nach denen geimpfte Men­schen, die sich mit Delta infizieren, das Virus genauso leicht weitergeben wie nichtgeimpfte Infizierte. Geimpfte Delta-Infizierte weisen dabei offenbar eine Viruslast auf, die mit nicht geimpften Delta-Infizier­ten vergleichbar ist.

Anzeige

Die Erkenntnisse der Behörde stellen dabei allerdings nicht die Wirksamkeit der Impfstoffe infrage: Diese schützten auch bei Delta weiterhin mit hoher Wahrscheinlichkeit vor schweren Verläufen oder dem Tod. Der Schutz vor Ansteckung bestehe zwar auch, scheint aber schwächer zu sein.

Delta auch mit schwereren Verläufen assoziiert

Zudem kommt die CDC zu dem Schluss, dass Delta wohl gefährlicher ist als das ursprüngliche SARS-CoV-2 und Erkrankte eher schwere Verläufe erfahren. Es müsse „anerkannt werden, dass sich der Krieg verän­dert hat“, hieß es auf einer der Präsentationsfolien.

Zuletzt hatte die CDC ihre Richtlinien angesichts der starken Ausbreitung der Delta-Variante angepasst und auch für Geimpfte in vielen geschlossenen Räumen wieder das Maskentragen empfohlen. Damit gehen die neuen Empfehlungen nicht so weit, wie in dem internen Dokument gefordert wurde: Generel­les Maskentragen, um die Übertragungen der Delta-Variante zu reduzieren.

„Ich denke, das Hauptproblem ist, dass geimpfte Menschen wahrscheinlich in einem beträchtlichen Aus­maß an der Übertragung von Delta beteiligt sind“, kommentierte Jeffrey Shaman von der Columbia Uni­versity in New York auf Nachfrage der Washington Post.

COVID-19-Impfung: Von der Herdenimmunität zum Eigenschutz

In gewisser Hinsicht gehe es bei der Impfung nun um den Eigenschutz – darum, sich selbst vor einer schweren Erkrankung zu schützen, so der US-Epidemiologe. Auf Herdenimmunität setzt er angesichts der „vielen Hinweise auf Wiederholungs- und Durchbruchinfektionen“ nicht mehr.

„Wir müssen uns als neues Ziel die Vorbeugung schwerer Erkrankungen und Beeinträchtigungen sowie deren gesundheitlicher Folgen setzen, und uns nicht um jedes Virus sorgen, das in jemandes Nase gefun­den wird“, zitiert die Washington Post die Impfspezialistin Kathleen Neuzil von der University of Mary­land School of Medicine. „Es ist hart, aber wir müssen uns daran gewöhnen, dass das Coronavirus nicht mehr weggehen wird.“

Die hochansteckende Variante des Virus hat in den USA nach den neuesten verfügbaren Daten des CDC (bis 17. Juli) mehr als 82 % Anteil an allen Infektionen – diese Zahl dürfte mittlerweile bereits deutlich höher liegen. Unterdessen tritt die Vakzinkampagne mit rund 50 % vollständig geimpften US-Bürgern auf der Stelle, was eine Ausbreitung der Delta-Variante weiter antreibt. © nec/dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Avatar #968603
philipprm
am Donnerstag, 26. August 2021, 11:21

Richtig übersetzt?

Im Washington Post-Artikel heißt es

"It cites a combination of recently obtained, still-unpublished data from outbreak investigations and outside studies showing that vaccinated individuals infected with delta may be able to transmit the virus as easily as those who are unvaccinated"
und
“Although it’s rare, we believe that at an individual level, vaccinated people may spread the virus, which is why we updated our recommendation,”

Daraus lese ich die Info, dass Einzelne Geimpfte sehr wohl infektiöser sein können als Ungeimpfte, aber nicht, dass dies generell so ist, wie Ihr Artikel impliziert.

Haben Sie Einsicht in die "Unpublished Data"?
Avatar #880126
Pocahontas26
am Montag, 9. August 2021, 09:17

Sehr geehrtes Urgestein,

glauben Sie wirklich, dass sich Ungeimpfte erpressen oder drohen lassen? Sie haben sich ihre Entscheidung nicht leicht gemacht und abgewogen, wofür sie ihre Verantwortung übernehmen wollen. Übrigens genau so wie die Geimpften. Wir reden hier immerhin noch von ca. 50% unserer Gesellschaft, welche viele verschiedene Gründe gegen eine Impfung zum jetzigen Zeitpunkt haben. Die Zeit wird uns alle klüger machen, hoffentlich.
Avatar #966726
Schlumpfinchen
am Sonntag, 8. August 2021, 17:59

Testpflicht auch für Geimpfte?

Aufgrund dieses Beitrags und der Tatsache, dass Geimpfte ebenfalls die Deltavariante in ähnlichem Umfang wie Ungeimpfte bekommen und übertragen können, sind sie gerade in Schulen eine Gefahr für Ungeimpfte, da sie sich nicht testen lassen brauchen.

Das ist reine Willkür. Während Ungeimpfte in Quarantäne gehen dürfen Geimpfte Schüler ohne Test in die Schule und verbreiten dann den Virus.

Die Kosten für die Tests tragen die Ungeimpften zukünftig selbst, ob sie es sich leisten können oder nicht.

Wenn ich persönlich keine Vorerkrankungen habe und nicht schwer gefährdet bin ist es Erpressung mich impfen zu lassen.

Wer unterscheidet denn, ob ich mich wegen den Nebenwirkungen (wir haben mehrere Thrombosefälle in der Familie, teilweise seit der Kindheit) gar nicht impfen lassen kann oder meine Impfskepsis aufgrund fehlender Langzeitstudien begründet ist.

Die meisten Impfskeptiker haben Gründe, sind aber nicht generell gegen Impfungen, wie es dargestellt wird.

Das ist nicht in Ordnung, Druck auszuüben.

Avatar #966726
Schlumpfinchen
am Sonntag, 8. August 2021, 17:59

Testpflicht auch für Geimpfte?

Aufgrund dieses Beitrags und der Tatsache, dass Geimpfte ebenfalls die Deltavariante in ähnlichem Umfang wie Ungeimpfte bekommen und übertragen können, sind sie gerade in Schulen eine Gefahr für Ungeimpfte, da sie sich nicht testen lassen brauchen.

Das ist reine Willkür. Während Ungeimpfte in Quarantäne gehen dürfen Geimpfte Schüler ohne Test in die Schule und verbreiten dann den Virus.

Die Kosten für die Tests tragen die Ungeimpften zukünftig selbst, ob sie es sich leisten können oder nicht.

Wenn ich persönlich keine Vorerkrankungen habe und nicht schwer gefährdet bin ist es Erpressung mich impfen zu lassen.

Wer unterscheidet denn, ob ich mich wegen den Nebenwirkungen (wir haben mehrere Thrombosefälle in der Familie, teilweise seit der Kindheit) gar nicht impfen lassen kann oder meine Impfskepsis aufgrund fehlender Langzeitstudien begründet ist.

Die meisten Impfskeptiker haben Gründe, sind aber nicht generell gegen Impfungen, wie es dargestellt wird.

Das ist nicht in Ordnung, Druck auszuüben.

Avatar #839039
FreddyMueller
am Montag, 2. August 2021, 10:46

Spannung pur

Ich bin wirklich gespannt wie der Delta-Virus anschlägt. Ich hoffe nur, dass es nicht all zu schlimm wird. Wenn man jedoch die Infektionsrate mit Windpocken vergleichen kann und die bisherigen Aussagen & Studien zu dieser Variante liest, macht es mir schon etwas sorgen
Avatar #892292
Dieter10
am Montag, 2. August 2021, 00:18

Nebenwirkungen totz Impfung

Hallo Zusammen
Ich muss Ihnen allen recht geben mit Ihrer Kritik. Es geht alles viel zu schnell.
Da die Möglichkeit sich anzustecken trotz selbst bei Zweifach Impfung immer möglich ist,
muss man die Impfung in erster Linie als Eigenschutz sehen um nicht einen schweren Verlauf zubekommen. Wenn die Impfung dann auch noch meist vor den einzelnen Varianten Schütz umso besser. Wenn wir aber die Chance des Impfens nicht nutzen die uns so schnell geboten wurde ist der Schaden sich anzustecken und einen schweren Verlauf zu bekommen um ein Vielfaches Größer.
Ich Prio 2 mit diversen Vorerkrankungen hätte mit einem schweren Verlauf rechnen müssen.
Da gehe ich das Risiko von Nebenwirkungen lieber ein. In der Öffentlichkeit habe ich mich schon mit der FFP2 Maske Arrangiert so dass ich immer mehrere dabeihabe und auch trage trotz Zweifach geimpft.
Avatar #892395
Maniac
am Sonntag, 1. August 2021, 09:40

@urgestein

Naja, die Überschrift ist lediglich ein Zitat aus dem Bericht der CDC.
Und dieser sagt nicht explizit aus, dass die Impfung gegen Delta wirkt. Allerdings sagt der Bericht auch aus, dass man weitere Studien braucht, um überhaupt eine weitere Aussage über die Wirksamkeit treffen zu können. Und der Bericht sagt aus, dass es bei der Impfung mittlerweile (wenn sich die Daten so bestätigen) nur noch um Eigenschutz vor Schweren Verläufe und Hospitalisierung geht, nicht um den Schutz anderer und somit nicht mehr zwischen geimpft und ungeimpft bei Maßnahmen unterschieden werden dürfe. Auch wird gesagt, dass u. U. asymptomatische Infizierte (geimpft und ungeimpft) durch mögliche Fehlmessungen gar nicht erkannt wurden.
Sprich, die Grundlage, nach der hier Maßnahmen erlassen und Unterschiede gemacht werden, ändert sich dadurch erheblich.
Und ich für mich sehe hier einfach nur wieder die Bestätigung, wie unerforscht das Ganze (Virus, Impfstoff und Wirksamkeit) überhaupt ist.
Avatar #104741
urgestein
am Samstag, 31. Juli 2021, 18:47

Genaues Lesen hilft

Nein, die Impfung vermindert nach den CDC-Daten auch das Risiko, sich überhaupt mit der Delta-Variante anzustecken, wenngleich die Risikoreduktion geringer ausfällt als die Reduktion für einen schweren Verlauf. Nur wenn eine Durchbruchinfektion vorliegt, sind die Geimpften offenbar ähnlich kontagiös wie Umgeimpfte (deshalb ist wieder einmal die Überschrift in unserem Fachblättle falsch). Die CDC-Analyse zeigt, dass möglichst alle Menschen, inclusive Kinder, geimpft werden müssen, um die Pandemie in den Griff zu bekommen. Und da Umgeimpfte nicht nur häufiger das Virus weitergeben, sondern durch das viel höhere Krankheitsrisiko das Gesundheitssystem überfordern werden, ist es auch vernünftig, dass Umgeimpfte im Lockdown bleiben
Avatar #767305
Pelemele
am Samstag, 31. Juli 2021, 18:04

@psych12

Gut formuliert. Die Politiker werden sich keine Blöße geben. Und wie auf Kosten der Menschen.
Avatar #801950
psych12
am Samstag, 31. Juli 2021, 11:18

und täglich grüßt das Murmeltier

C.D.C. Internal Report Calls Delta Variant as Contagious as Chickenpox
Infections in vaccinated Americans are rare, compared with those in unvaccinated people, the document said. But when they occur, vaccinated people may spread the virus just as easily.https://www.nytimes.com/2021/07/30/health/covid-cdc-delta-masks.html?smid=tw-nytimes&smtyp=cur
Wer mal Fauci dazu hören will : https://www.servustv.com/search/studie+usa:/

Die Impfung sollte doch die Herdenimmunität herstellen. Da auch Tiere das Virus übertragen schwerlich vorstellbar. Nach den neue Berichten schützt die Impfung wahrscheinlich nur vor einem schweren Verlauf. Die Zahlen aus England deuten viele Infektionen an mit wenigen Hospitalisierungen. Das deutet wiederum auf eine ansteckendere aber im Verlauf harmlose Variante hin. Die Abschaffung der Testpflicht oder gar Vorzüge für Geimpfte dürften damit Obsolet sein. Da die Regierung auch über die Einzelwirkung ihrer Maßnahmen keine Studien gemacht hat weis sei diesbezüglich auch nichts dazu zu berichten. Nun fragt man sich auf welcher Grundlage das Bundesverfassungsgericht die Eilanträge gegen die Maßnahme abgeschmettert hat. FDP-Anfrage: Bundesregierung weiß nicht, welche Corona-Maßnahmen wirken,https://www.welt.de/politik/deutschland/article232819107/Corona-Wie-wirksam-sind-die-Massnahmen-Regierung-weiss-es-nicht.html
Also alles im allen haben wir nun ein gespaltenes Land und man fragt sich warum Kinder gegen die Empfehlung der StIKO geimpft werden sollen. Die Politik hat sich verrannt und findet keinen Ausweg aus ihrer Lage. Da Gemipfte nun auch genauso übertragen wie ungeimpfte ,ist das Nutzen Risiko neu abzuwägen. Und das für alle Menschen.Die Impfung ist sicher und Wirksam habe ich noch im Ohr. Sicher und Wirksam. Gegen die Ursprungsvariante ?! Was bleibt nach dieser Regierung? Ein zutiefst gespaltenes Land.Es wird Jahre vielleicht Jahrzehnte dauern um das Vertrauen wieder herzustellen was hier verloren gegangen zu sein scheint.
LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER