NewsPolitikKräftige Beitragserhöhungen für Krankenkassen erwartet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Kräftige Beitragserhöhungen für Krankenkassen erwartet

Montag, 16. August 2021

/Hans und Christa Ede, stockadobecom

Berlin – Einem Großteil der gesetzlich Krankenversicherten droht im kommenden Jahr eine Beitragserhö­hung. Das berich­tet die Bild-Zeitung vorgestern unter Berufung auf AOK und Barmer. Demnach muss der Zusatzbeitrag ab Januar um bis zu 0,7 Punkte steigen.

„Wenn die Bundesregierung keine weiteren Zuschüsse für die Krankenkassen beschließt, würde der Zu­satz­beitrag von derzeit 1,3 auf zwei Prozent ansteigen“, sagte der stellvertretende Vorsitzende des AOK-Bundesver­ban­des Jens Martin Hoyer.

Anzeige

Insgesamt würde der Beitrag (Grundbeitrag plus Zusatzbeitrag) dann 16,6 Prozent des Bruttolohns betra­gen. Bei einem Bruttolohn von 3.000 Euro pro Monat müsste ein Beschäftigter im Jahr 126 Euro mehr bezahlen.

„Den Krankenkassen fehlen insgesamt 1,9 Milliarden Euro“, begründet auch der Vorstands-Chef der Barmer, Christoph Straub, in der Zeitung die drohende Beitragserhöhung.

Nötig sei eine Aufstockung der Zuschüsse durch die Bundesregierung um sieben Milliarden Euro, fordert er. Dann könnten die Beiträge stabil bleiben. © kna/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Avatar #833365
HartmutSteeb
am Montag, 16. August 2021, 19:26

Krankenversicherungsbeiträge

Man könnte ja auch mal wieder die Ausgaben auf den Prüfstand stellen, auch die Gehälter der Vorstände.
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER