NewsÄrzteschaftMedizinische Info-Hotline der AOK Plus jetzt auch mit Videosprechstunde
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Medizinische Info-Hotline der AOK Plus jetzt auch mit Videosprechstunde

Freitag, 3. September 2021

/sumos, stockadobecom

Dresden – Versicherte der AOK Plus können sich im Rahmen des medizinischen Info-Telefons Clarimedis ab sofort in den Bereichen Orthopädie und Schwangerschaft/Geburt auch per Videosprechstunde beraten lassen. Das Pilotprojekt läuft noch bis Ende 2022, anschließend soll die Evaluation erfolgen.

Um das Angebot nutzen zu können, müssen die Versicherten lediglich über ein Gerät verfügen, dass Videotelefonie ermöglicht. Zudem sollte eine ausreichend stabile Internetverbindung mit einem Up- und Downstream von mindestens 4 Mbit/s vorhanden sein.

Anzeige

Clarimedis ist die Beratungshotline der AOK, über die Patienten mit einem medizinischen Expertenteam in Kontakt treten und sich ihre Fragen beantworten lassen können. Zum Beispiel zur Erklärung medizinischer Fachbegriffe, über die Wirkungen und Nebenwirkungen von Medikamenten oder die Bedeutung von Laborwerten.

Dabei gilt die ärztliche Schweigepflicht. Trotzdem ersetzt das Expertengespräch nicht den Arztbesuch, so betont die AOK Plus. Anrufer erhielten weder eine Ferndiagnose noch einen Therapievorschlag oder eine Therapiebegleitung. Das Team von Clarimedis unterstütze aber bei der Suche nach Fachärzten oder Therapeuten. © hil/sb/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER