NewsÄrzteschaftPositivrate bei den SARS-CoV-2-PCR-Tests zeigt weiter nach oben
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Positivrate bei den SARS-CoV-2-PCR-Tests zeigt weiter nach oben

Dienstag, 7. September 2021

/nito, stock.adobe.com

Berlin – Die Zahl der positiven Befunde der SARS-CoV-2-PCR-Tests ist auch in der vergangenen 35. Ka­lenderwoche weiter gestiegen – von 8,6 auf 9,1 Prozent. Das berichtet der Verband der Akkreditierten Labore in der Medizin (ALM) auf Basis von bundesweit 179 an der Datenanalyse teilnehmenden Laboren.

Insgesamt wurden demnach in der vergangenen Woche 833.546 SARS-CoV-2-PCR-Tests angefordert. Das sind zehn Prozent mehr als in der 34. Kalenderwoche“, hieß es aus dem Verband.

Anzeige

Laut ALM sind immer mehr Kinder und junge Menschen betroffen, die keinen Impfschutz aufweisen.

„Gerade in dieser Phase ist es wichtig, dass vor allem Kinder und geimpfte Personen mit Symptomen in erster Linie mittels PCR getestet werden“, sagte der stellvertretende Vorsitzende des ALM, Jan Kramer.

„Es ist und bleibt weiterhin wichtig, dass Kinder unter zwölf Jahren, die ja keine Möglichkeit haben, einen Impfschutz zu erlangen, jederzeit und umfassend getestet werden können“, betonte auch Evangelos Kot­so­poulos aus dem Vorstand des Verbandes.

Insbesondere die so genannten Lolli-PCR-Tests, die bereits in einigen Bundesländern systematisch ge­nutzt würden, böten eine effektive und effiziente Möglichkeit, so der ALM-Vorstand. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER