NewsVermischtesErneut deutlich weniger Schwanger­schaftsabbrüche im zweiten Quartal
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Erneut deutlich weniger Schwanger­schaftsabbrüche im zweiten Quartal

Dienstag, 28. September 2021

/New Africa, stockadobecom

Wiesbaden – Zwischen Mai und Juni hat es in Deutschland erneut weniger Schwangerschaftsabbrüche gegeben als im Vorjahreszeitraum.

Im zweiten Quartal wurden rund 22.900 Schwangerschaftsabbrüche gemeldet, das war ein Rückgang um 8,5 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden heute mitteilte.

Anzeige

Auch in den ersten drei Monaten diesen Jahres hatte es einen deutlichen Rückgang gegeben. Im gesamten Coronajahr 2020 nahmen die Abbrüche lediglich um 0,9 Prozent ab.

Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) der Frauen, die im zweiten Quartal 2021 eine Abtreibung vornehmen ließen, waren zwischen 18 und 34 Jahre alt. Jede Fünfte war zwischen 35 und 39 Jahre alt. Acht Prozent der Frauen waren 40 Jahre und älter und drei Prozent jünger als 18 Jahre. © afp/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER