NewsAuslandNeue Coronaimpfkampagne in der Schweiz
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Neue Coronaimpfkampagne in der Schweiz

Donnerstag, 14. Oktober 2021

/picture alliance/KEYSTONE, PETER KLAUNZER

Bern – Die Schweiz will die relativ niedrige Impfquote gegen eine Coronainfektion mit neuen Initiativen anheben. Vom 8. bis 14. November findet eine nationale Impfwoche statt, wie die Regierung gestern in Bern mitteilte.

Bis gestern waren in der Schweiz bezogen auf die Gesamtbevölkerung knapp 61 Prozent vollständig ge­impft. Die 14-Tage-Inzidenz neu gemeldeter Infektionen lag pro 100.000 Einwohner bei knapp 150. Zu der Impfinitiative gehören eine Informationskampagne in allen Medien sowie mehr mobile Impfstellen.

Anzeige

Menschen, die noch unsicher sind, werden individuelle Gespräche mit geschultem Personal angeboten. Die Regierung stellt dafür knapp 100 Millionen Franken (gut 93 Millionen Euro) zur Verfügung.

Die Idee, Menschen, die andere vom Impfen überzeugen, mit einem Gutschein über 50 Franken (rund 46 Euro) etwa für einen Restaurantbesuch zu belohnen, wurde dagegen verworfen. Dies hatte Gesundheits­minister Alain Berset vorgeschlagen, doch fand er dafür kaum Zustimmung in den Kantonen. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER