NewsÄrzteschaftHausärztechef für Impfpflicht bei Pflegekräften
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Hausärztechef für Impfpflicht bei Pflegekräften

Dienstag, 2. November 2021

/dpa, Bernd von Jutrczenka

Berlin – Mit Blick auf neuerliche Coronaausbrüche in Alten- und Pflegeheimen spricht sich Ulrich Wei­geldt, Chef des Deutschen Hausärzteverband (DHÄV), für eine Impfpflicht bei den dortigen Fachkräften aus.

„Wer nicht geimpft ist, kann und sollte nicht in Alten- und Pflegeheimen arbeiten“, sagte der DHÄV-Chef der Wirtschaftswoche. „Das sollte eigentlich vom Berufsbild her bereits eine Selbstverständlichkeit sein, wenn ich mich um schwerstkranke und besonders gefährdete Menschen kümmere.“

Anzeige

„Aber die Regierung hat eine Impfpflicht kategorisch ausgeschlossen“, sagte Weigeldt weiter. „Das halte ich für ihren größten Fehler in der Coronapolitik neben den mangelnden Tests in den Heimen zu Beginn der Pandemie.“ Der Hausärztechef fordert Bund und Länder auf, beim angedachten Impfgipfel konkrete Ideen für Impf­an­reize zu entwickeln.

„Die Rechnung in diesem Herbst und Winter ist relativ einfach: Entweder man lässt sich impfen– oder man wird an Corona erkranken mit dem Risiko für einen schweren Verlauf.“ Deshalb solle die Politik alles daran setzen, die bisher Ungeimpften doch von einer Impfung zu überzeugen. © afp/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS LNS LNS LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER