NewsÄrzteschaftZusätzliche Praxen im Saarland machen bei Boosterimpfung mit
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Zusätzliche Praxen im Saarland machen bei Boosterimpfung mit

Freitag, 12. November 2021

/dpa, Oliver Dietze

Saarbrücken – Um Engpässen bei den Coronaschutzimpfungen vorzubeugen, hat die Kassenärztliche Vereinigung Saarland (KV) zusätzlich 24 Praxen gewonnen, die sich an der Impfkampagne beteiligen.

Damit soll die erhöhte Nachfrage aufgrund der Boosterimpfungen aufgefangen werden. Impfwillige können sich an diese Praxen wenden, falls anderswo aktuell keine Impfungen möglich sind. Termine dafür lassen sich ab dem kommenden Montag vereinbaren.

Anzeige

Seit Beginn der Impfkampagne Anfang April haben der KV zufolge niedergelassene Ärzte im Saarland rund 590.000 Coronaimpfungen in ihren Praxen durchgeführt. Dabei laufe die Impfkampagne – trotz bürokratischer Widrigkeiten – sehr gut, wie es hieß.

Laut einer aktuellen Umfrage liegen die Probleme dabei vor allem im Bestellwesen und der Dokumen­tation, die sehr aufwändig sind. Zudem kritisieren die Ärzte, dass keine Einzeldosen zum Verimpfen zur Verfügung stehen. © hil/sb/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER